Workshop: Schutz gegen Schulhof-Rüpel

Verteidigung im Notfall: Heinz Hensellek (links) zeigt mit seiner Assistentin Lisa Weiß, wie es geht. Foto: Huck

Hann. Münden. Gefahren erkennen und Gewalt vermeiden. Das lernten am Wochenende 30 Mädchen und Jungen im Grundschulalter beim Workshop „Sicherer Schulweg" der Stadtjugendpflege und der Wing-Tsun-Schule Hann. Münden.

Innerhalb weniger Tage war der kostenfreie Selbstbehauptungskurs ausgebucht. Darum denkt Heinz Hensellek , Leiter der Wing-Tsun-Schule, darüber nach, künftig regelmäßig einen solchen Kurs für Kinder anzubieten. „Das Interesse von Eltern und Kindern ist groß“, so der Wing-Tsun-Lehrer.

Gewalt umgehen

Beim Workshop ging es in erster Linie darum, das Selbstvertrauen der Kinder zu stärken und ihnen zu zeigen, wie sie Gewalt möglichst umgehen können. Sicheres Auftreten, die richtige Haltung, eine laute Stimme und deutliche Gesten sind die ersten Schritte, um sich vor möglichen Schulhofrüpeln zu schützen, aber auch, um auf dem Schulweg sicherer zu sein. Mit der richtigen Technik und einigen kleinen Tricks kann sich selbst ein Kind gegen einen Erwachsenen oder deutlich größeren und stärkeren Menschen erfolgreich wehren.

Wie das geht, lernten die Mädchen und Jungen von Heinz Hensellek und seinen beiden Assistentinnen Jana Koppetsch und Lisa Weiß.

Rollenspiele

Sie machten den Kindern zuerst vor, wie es geht, dann durften sie selbst in Rollenspielen ausprobieren, wie man sich in brenzligen Situationen richtig verhält. Sie lernten sich groß zu machen und selbstbewusst zu agieren. Elke Steden und Hanna Schädel von der Stadtjugendpflege sprachen mit den Mädchen und Jungen außerdem über ihre Erfahrungen auf dem Schulweg.

Gibt es dunkle Ecken, wo sich die Kinder nicht wohl fühlen, ist es an manchen Stellen besonders schwer, die Straße zu überqueren und wo könnte man den Schulweg sicherer machen? „Wir sprechen mit den Kindern und geben ihre Erfahrungen dann an die zuständigen Kollegen der Stadt Hann. Münden weiter“, berichtet Elke Steden.

Am Ende gab es einen kleinen Test und alle Kinder erhielten ein Zertifikat. 

Von Wiebke Huck

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.