Autos landen nach Zusammenstoß auf Dach

Schwerer A7-Unfall: Zwei Verletzte bei Hedemünden

+
Unfallstelle nach der Kollision: Auf der A7 gab es nahe Hedemünden einen schweren Unfall auf der A7.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A7 sind am Samstagabend zwei Personen nahe Hedemünden verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich gegen 17.25 Uhr in Fahrtrichtung Süden zwischen dem Dreieck Drammetal und der Anschlussstelle Hedemünden, etwa in Höhe des Gutes Ellerode.

Aus bislang unbekannter Ursache sind in der Gefälle-Strecke zwei Pkw kollidiert. Unfallverursacher soll ein 25-Jähriger aus dem Raum Gardelegen (Sachsen-Anhalt) sein, das andere beteiligte Auto wurde von einer 23-jährigen Frau aus Kassel gesteuert.

A7-Unfall: Autos kommen auf Dach zum Liegen

Der Zusammenstoß war so heftig, dass beide Autos auf dem Dach zu Liegen kamen. Ersthelfer konnten die beiden Verletzten schließlich aus den Fahrzeugwracks befreien.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Obernjesa (Gemeinde Rosdorf) waren vor Ort. Sie nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf, leuchteten die Einsatzstelle aus und übernahmen Verkehrssicherungsmaßnahmen. Vom Rettungsdienst kamen zwei Rettungswagen und ein Notarzt aus Göttingen.

Auch die Feuerwehr Groß Schneen war im Einsatz. Die Feuerwehr Friedland hingegen musste die Einsatzstelle nicht mehr anfahren.

Auf dem Dach: Durch den Unfall auf der A7 wurden zwei Menschen in den beide Autos verletzt.

Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle auf der A7 vorbeigeführt. Es kam zu einem geringen Rückstau. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser in Kassel und Göttingen gebracht. Die Schadenshöhe ist bislang unbekannt.

Lesen Sie auch: 14-Jährige stoppt Auto auf A7 mit Hand auf Bremspedal

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.