1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden
  4. Hann. Münden

Solarpark Hedemünden nimmt Formen an: Fertige Anlage soll Strom für 1000 Haushalte liefern

Erstellt:

Von: Thomas Schlenz, Christian Mühlhausen

Kommentare

Der Solarpark am Rand des Mündener Ortsteils Hedemünden nimmt Formen an. Die ersten Module sind installiert.
Der Solarpark am Rand des Mündener Ortsteils Hedemünden nimmt Formen an. Die ersten Module sind installiert. © Chrsitian Mühlhausen

Der Solarpark in Hedemünden nimmt Gestalt an. Er ist direkt an der Autobahn 7 gelegen. „Wir wollen Strom für unsere Kunden produzieren“, heißt es von den Versorgungsbetrieben Hann. Münden

Hedemünden – Mit Hochdruck installieren Monteure derzeit die Solarmodule auf dem neuen Solarpark Hedemünden der Versorgungsbetriebe Hann. Münden (VHM) zwischen der Autobahn 7 und dem Industriegebiet.

Hann. Münden: Solarpark wird in Hedemünden gebaut

Zuvor ist das Gelände bereits umzäunt sowie Hunderte Metallgestelle sind errichtet worden, auf denen die Fotovoltaikmodule jetzt angeschraubt werden.

Der Strom der 3,5 Megawatt leistenden Anlage soll nach Fertigstellung etwa 1000 Haushalte mit regenerativem Ökostrom versorgen. Rund drei Millionen Euro investieren die VHM in das Projekt, das rund 30 Jahre lang Strom erzeugen soll. Den Bau setzt die Firma Schneider Solar aus Karlstadt bei Würzburg um.

„Die Energiekrise beschäftigt uns, Land auf, Land ab. Wir wissen, was das bedeutet“, hatte VHM-Geschäftsführer Jens Steinhoff jüngst beim ersten Spatenstich zum neuen Solarpark in Hedemünden gesagt. Deswegen sei dieses Projekt ein Hoffnungsschimmer.

„Wir wollen Strom für unsere Kunden produzieren“, hatte Steinhoff betont. (Christian Mühlhausen/Thomas Schlenz)

Auch der Netzausbau wird in der Region Hann. Münden vorangetrieben. Tennet installiert dabei Masten für die Trasse Südlink.

Auch interessant

Kommentare