Sprach-Lern-Klasse: Mit Fleiß und Lerneifer zum Ziel

Schule am Botanischen Garten: Flüchtlinge lernen die deutsche Sprache, ihre Lehrer freuen sich auf die neue Herausforderung. Foto:  nh

Hann.Münden. Kürzlich begrüßte die Schulleiterin Brunhilde Ulbricht 15 unbegleitete minderjährige Jugendliche in ihrem zukünftigen Klassenraum der Schule am Botanischen Garten. 

Die verantwortlichen Lehrpersonen haben diesen Raum liebevoll hergerichtet und an der Tafel in vier verschiedenen Sprachen die Jugendlichen willkommen geheißen.

In erster Linie sollen die Jugendlichen aus den Ländern Afghanistan, Syrien, Eritrea und Somalia die deutsche Sprache lernen, aber auch Sport, Kunst, Hauswirtschaft, Werken, Mathematik, Erdkunde und Geschichte stehen auf dem Stundenplan, teilt die Schule mit.

Lehrerstunden fehlen 

Der Schule fehlen nach eigenen Angaben noch einige Lehrerstunden, sodass die Wochenstunden momentan auf 19 reduziert sind, bei entsprechender Versorgung auf 30 aufgestockt werden sollen. „Wir freuen uns auf unsere Arbeit mit euch und werden euch in jeglicher Weise Hilfestellung bieten“, erklärte Brunhilde Ulbricht in ihrer Begrüßung. Ziel sei natürlich, in absehbarer Zeit einen Abschluss zu erreichen. Mit großem Fleiß, Arbeitseinsatz und Lerneifer seitens der Jugendlichen und mit ebenso großer Unterstützung durch die Lehrpersonen sei dies durchaus zu schaffen.

Ulbricht forderte die Jugendlichen allerdings auch auf, sich unbedingt an die Regeln zu halten, „die in unserer Schule in einem Schulplaner festgehalten sind und von allen Mitgliedern der Schule befolgt werden“. Voraussetzung für ein gutes Zusammenleben und Miteinander seien grundsätzlich die allgemein gültigen Werte und Normen unserer Gesellschaft. Die Ansprache wurde ins Deutsche übersetzt.

Nach der Begrüßungsrede folgte ein geführter Schulrundgang in Begleitung der beiden verantwortlichen Lehrkräfte, die großes Interesse und Staunen seitens der disziplinierten Jugendlichen feststellten.

Der erste Schultag hinterließ sowohl bei den Jugendlichen als auch bei den Lehrpersonen einen positiven Eindruck. (red/awe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.