Buntes Programm mit Kleidung, Spielen und Musik aus den 60er-Jahren

Das Städtische Museum lädt zum Aktionstag am 19. Mai ein

+
Ein Fernseher ist auch Teil der Sonderausstellung, die am 19. Mai zum letzten Mal besucht werden kann.  

Das Städtische Museum Hann. Münden lädt anlässlich des Internationalen Museumstags  für Sonntag, 19. Mai, zu vielfältigen Aktionen ein.

Das Motto des Museumstages ist „Münden in den Sixties“, das Mündener Museum nimmt bereits zum 19. Mal am Aktionstag teil. Ziel des bundesweiten Museumstages ist es, auf das breite Angebotsspektrum und die Vielfalt der Museumslandschaft in Deutschland aufmerksam zu machen. Von 11 bis 17 Uhr können Besucher im Welfenschloss letzmalig die aktuelle Sonderausstellung „Willkommen in Hannoversch Münden. Eine Stadt im Aufbruch in die Moderne – Münden 1959-1969“ besuchen.

Das Städtische Museum bietet außerdem Aktionen wie das Kostümieren mit Kleidung aus den 60er-Jahren an. In der Papierwerkstatt kann man mithilfe von Waltraud Müller Anziehpuppen im Modestil der 60er-Jahre herstellen. Für Kinder gibt es Ausmalbögen.

Die Rope-Skipping Gruppe des MSV Münden zeigt auf dem Schlossplatz, wie das Spiel „Gummitwist“ geht.

Auch Stelzen und Hulahoop stehen zum Ausprobieren bereit. Fußballfans können sich am historischen „Tippkickspiel“ versuchen, teilt Martina Krug, Leiterin des Museums, mit. Die Kaffeetafel bietet Caro- und Bohnenkaffee, Frankfurter Kranz und „Kalten Hund“ oder ein Glas Tri Top an. Ein Mündener „Musikfan“ wird laut Krug Musik den 60er-Jahren aus seiner umfangreichen Sammlung auflegen. Zudem werden Werbefilme aus der Flimmerkiste gezeigt, für alle Teilnehmer wird es am Ausstellungsquiz „süße Preise“ geben.   

Weitere Informationen: Martina Krug, Museumsleitung, Städtisches Museum Hann. Münden, Schlossplatz 5, Telefonnummer 0 55 41/75-348 oder -202, E-Mail: museum@hann.muenden.de., Internet: www.museumstag.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.