Firmung für 38 Jugendliche der St.-Elisabeth-Gemeinde

Besondere Ehre: Die Firmlinge der Katholischen Kirchengemeinde Münden wurden von Weihbischof Bongartz aus Hildesheim gefirmt. Foto: nh

Hann.Münden. 38 Jugendliche der St.-Elisabeth-Gemeinde in Hann. Münden haben das Sakrament der Firmung empfangen.

Zu diesem Ereignis, das in der Regel in Hann. Münden alle zwei Jahre stattfindet, ist Weihbischof Heinz-Günter Bongartz aus Hildesheim angereist, um die 21 Mädchen und 17 Jungen am 8. November zu firmen. Die jungen Menschen bestätigen mit diesem Sakrament ihren christlichen Glauben, die Firmung ist somit auch eine bewusste Entscheidung für die Zugehörigkeit zur Gemeinschaft der Christen. Dieses Bekenntnis bekräftigt der Bischof, in dem er den Firmanden durch Salbung mit Chrisam und Handauflegen die Kraft des Heiligen Geistes weitergibt.

Schon vor den Sommerferien haben die Jugendlichen in drei Gruppen zusammen mit insgesamt acht ehrenamtlichen Katecheten am Firmunterricht teilgenommen. Neben diesem theoretischen Teil bestand die Vorbereitung zudem noch aus einer gemeinsamen Paddeltour und der Teilnahme jedes Jugendlichen an einem von sechs angebotenen sozialen Projekten. So hatten die Firmanden die Wahl zwischen der Mithilfe bei der Mündener Tafel, im katholischen Kindergarten, in einem Seniorenheim oder beim Fest der Kulturen. Tatkräftige Untersützung von Seiten der Jugendlichen gab es zudem bei der Organisation des Gemeindefestes und beim Bau der Kulissen für das diesjährige Krippenspiel der St.-Elisabeth-Gemeinde. Durch diese Vorbereitungszeit gestärkt, wurde den Firmlingen im Anschluss an eine Stunde der Begegnung im Pfarrheim in einem feierlichen Gottesdienst das Sakrament der Firmung gespendet. (tkx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.