Sternchen mit Nussschale: Ein neuer Basteltipp im Video

Altkreis Münden. Die Innenverpackung vieler Kaffeesorten besteht aus einer glänzenden Folie, die eine goldene und eine silberne Seite hat: Das ergibt vielfältig verwendbares Bastelmaterial für die Weihnachtszeit.

Für die Nusschalen-Sterne braucht man jeweils zwei Folienstücke, ungefähr quadratisch ausgeschnitten, mit einer Seitenlänge von etwa zehn Zentimetern, zwei Walnussschalen-Hälften, Nadel und Faden, Klebstoff sowie, je nach Geschmack, silberne oder goldene Farbe.

Wer mag, lässt die Nusschalen, wie sie sind, man kann sie aber auch farbig bemalen. Das macht man am besten zuerst, damit die Farbe trocknen kann. Derweil faltet man die Folienquadrate zweimal in der Mitte und schneidet die aufeinanderliegenden offenen Ecken spitz zu. Wieder auseinandergefaltet hat man nun einen vierzackigen Stern.

Nachdem man das mit beiden Folienstücken gemacht hat, legt man die beiden Sterne versetzt aufeinander und näht sie zusammen. Dabei aber keinen Knoten in den Faden machen, sondern ein langes Ende stehen lassen, das man mit dem anderen Faden-Ende verknotet, um damit zugleich den Aufhänger zu haben. Nun wird jeweils auf der Mitte vorn und hinten eine Nusschalenhälfte aufgeklebt.

Wer etwas geübter ist und einen Handbohrer besitzt, kann auch in jede Schalenhälfte zwei Löcher bohren und die Nusschalen wie Knöpfe auf den Stern nähen - und damit zugleich die beiden Sternenhälften aufeinander befestigen.

Auf diese Weise entstehen Sterne ohne Klebstoff, die sogar wetterfest und geeignet sind, den Tannenbaum im Vorgarten zu schmücken. (tns)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.