Stimmung am Szeneplatz: Fünftes Bürgerfrühstück des Spendenparlaments

Das Bürgerfrühstück: Unser Foto zeigt die Mündener Hilfe. Foto:  Siebert

Hann. Münden. Ein Duft nach Kaffee und frischen Brötchen zog am Sonntagvormittag über den Szeneplatz, denn dort fand das fünfte Bürgerfrühstück statt, organisiert vom Spendenparlament.

Achim Block, der Vorsitzende des Spendenparlamentes, begrüßte zusammen mit dem Präsidenten, Dr. Manfred Albrecht, die 160 Gäste. Es waren Vertreter aus Ortschaften, Mitglieder aus Vereinen und Parteien sowie Familien und Firmen, die in lockerer Atmosphäre miteinander frühstückten. Viele Einrichtungen sind bereits finanziell vom Spendenparlament unterstützt worden.

Die stellvertretende Vorsitzende Ines Albrecht-Engel stellte die einzelnen Tische vor und freute sich, dass viele Neulinge dabei waren, so beispielsweise der Kanuclub, die Mündener Hilfe, die Ortschaft Hemeln und Mitglieder des Bürgertreffs mit Familie Klingler. Spendenparlamentsmitglied Manfred Dumke hatte junge Menschen aus der Polizeiakademie eingeladen. Diese halfen außerdem noch beim Auf- und Abbau. Am stärksten vertreten war Hemeln. Mit dabei war auch ein australischer Gast, ein Freund des Vorsitzenden.

Bei Familie Fehrensen sind zurzeit Familienangehörige aus San Diego (US-Bundesstaat Kalifornien) zu Besuch und so wurde der Tisch im Stil einer „fourth-of-July-party“ (4. Juli ist der Unabhängigkeitstag) dekoriert. Die Fehrensens, die Mitglieder der Mündener Hilfe und die Hemelner wurden für die am schönsten gestalteten Tische mit jeweils einer Flasche Champus bedacht.

So verschieden wie die Tische dekoriert waren, fiel auch das Frühstück aus: Während es an einigen Tischen ein deftiges Frühstück mit Mettwurst, Schinken und Bratenaufschnitt gab, ließen sich andere Käse, Fisch, Gemüse und Obst oder süße Leckereien schmecken. Die Brötchen spendete wie jedes Jahr die Stadtbäckerei Mengel.

Thomas Scheffler, Vorstandsvorsitzender der Mündener Sparkasse, hatte einen Scheck dabei, mit dem das Kreditinstitut das Spendenparlament fördert. Und die Frühstücksteilnehmer unterstützten das Spendenparlament mit ihrer Anwesenheit, denn jeder der 20 Tische wurde für 50 Euro gebucht. Das Geld kommt Einrichtungen zugute, die das Spendenparlament sorgfältig auswählt und unterstützt.

Es können in diesem Jahr noch Vereine finanziell unterstützt werden. Anträge sind im Internet unter Hann. Münden und dann unter Spendenparlament oder per Mail spendenparlamentmuenden@web.de erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.