1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden
  4. Hann. Münden

Straßenlaternen in Hann. Münden werden nachts abgeschaltet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Fabian Diekmann

Kommentare

Werden ab 1. November dunkel bleiben: Zumindest zwischen 22 Uhr abends und 6 Uhr morgens bleiben die Laternen in Meinhard aus.
In Hann. Münden werden nun nachts an einigen Stellen die Straßenlaternen abgeschaltet. (Symbolbild) © Privat

Viele Anwohner werden ab Ende Januar nachts auf eine Straßenbeleuchtung vor ihren Häusern verzichten müssen.

Hann. Münden – In den kommenden Wochen werden in Hann. Münden in der Zeit zwischen 1 und 5 Uhr an vielen Stellen die Straßenlaternen abgeschaltet. Das teilte Mathias Simon, Pressesprecher der Stadt, mit.

Es gehe um rund 2300 Leuchten. Grundsätzlich betreffe die Aktion alle Straßen in Hann. Münden mit Ausnahme von Durchgangsstraßen, wichtigen Verkehrswegen in der Kernstadt sowie Fußgängerüberwegen.

Die Vorarbeit habe eine interne Arbeitsgruppe, besetzt aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Versorgungsbetriebe Hann. Münden (VHM) und den beiden Verwaltungsbereichen Recht, Gesellschaft, Sicherheit und Ordnung sowie Kommunale Dienste geleistet.

Arbeiten sollen Ende Januar beginnen

Nach Zahlen der Stadt soll deren technische Umsetzung einmalig etwa 37 000 Euro kosten und pro Jahr rund 30 000 Euro einsparen. Die Arbeiten zur Abschaltung sollen Ende Januar beginnen und bis Ende Februar abgeschlossen sein. (Fabian Diekmann)

Dunkle Straßen führen zu mehr Kriminalität. Doch ist das wirklich so? Andere Städte schalten ihre Laternen schon lange nachts ab.

Auch interessant

Kommentare