Kostenlose Corona-Tests

Corona-Testzentrum startet am Montag in Hann. Münden

Vorbereitung für den Start: Unser Bild zeigt Peter Schüller, Betreiber des Bahnhofs, Dr. Jens Herbort, Rosen Apotheke, Niels Borcherding, ASB-Geschäftsführer, Tobias Vogeley, Wirtschaftsförderer Hann. Münden, Bürgermeister Harald Wegener und Unternehmer Helmar Laddach, die hinter dem Projekt stehen.
+
Vorbereitung für den Start: Unser Bild zeigt Peter Schüller, Betreiber des Bahnhofs, Dr. Jens Herbort, Rosen Apotheke, Nils Borcherding, ASB-Geschäftsführer, Tobias Vogeley, Wirtschaftsförderer Hann. Münden, Bürgermeister Harald Wegener und Unternehmer Helmar Laddach, die hinter dem Projekt stehen.

Darauf haben viele in Münden gewartet. Ein Zentrum für kostenlose Corona-Schnelltests. Montag ist der Start.

Hann. Münden – Ab Montag bietet die Stadt Hann. Münden im Bahnhofsgebäude kostenlose Corona-Schnelltests an. Nach Angaben von Hann. Mündens Bürgermeister Harald Wegener soll das Testzentrum um 12 Uhr an den Start gehen. Ab dann sei auch die Homepage geschaltet, auf der Interessenten sich anmelden können.

Betrieben wird das Testzentrum vom ASB-Kreisverband Göttingen-Land. Das Ganze findet statt in den Räumen des Bahnhofsbistros, das dafür mit Stellwänden so umgestaltet wurde, sodass die Tests diskret vorgenommen werden können. Peter Schüller, Betreiber des Mündener Bahnhofs, hat die Räume für drei Monate zur Verfügung gestellt. Begonnen werde zunächst mit zwei Plätzen, die aber bei Bedarf auf drei aufgestockt werden könnten, sagte Nils Borcherding, Geschäftsführer des ASB Kreisverbandes Göttingen-Land, bei der Vorstellung des Projekts am Samstagvormittag. Der ASB verfüge über ausreichend Personal dafür, zuletzt sei erst ein weiterer Rettungssanitäter eingestellt worden. Die ersten beiden Wochen seien auch eine Testphase, um festzustellen, wie groß der Bedarf in Hann. Münden sei. Am Montag soll das Zentrum bis 17 Uhr geöffnet sein. Unterstützt wird das Projekt nach Angaben der Stadt Hann. Münden auch von dem Mündener Unternehmer Helmar Laddach, Conexa GmbH, der das Testzentrum am Bahnhof in Göttingen betreibt, sowie von Dr. Jens Herbort, Inhaber der Rosen Apotheke, der bereits Schnelltests anbietet.

Die Stadt weist in einer Mitteilung darauf hin, dass im Testzentrum nur getestet werden könne, wer im Vorfeld einen Termin online gebucht hat. Ohne eine Online-Terminbestätigung gebe es keinen Test. Außerdem müsse der Personalausweis mitgebracht werden. Weitere Informationen zum Ablauf erhalten Interessierte auf der Homepage des Testzentrums oder beim ASB unter Telefon 05541/9052-0. (Ekkehard Maass)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.