Mündener Touristikverein ist unzufrieden mit Weserbergland Tourismus 

Hann. Münden. Hann.Münden ist nicht in der 54-Seiten-Broschüre des Vereins Weserbergland Tourismus vertreten.

Hann.Münden ist seit 2014 Mitglied im Verein Weserbergland Tourismus. 18.000 Euro kostet das pro Jahr, doch die Erwartungshaltung ist bislang nicht erfüllt worden. Entgeistert sei man nun gewesen, sagte Antje Jahn, Geschäftsführerin des Mündener Touristikvereins im Tourismusausschuss Dienstagnachmittag, dass Hann. Münden nicht in der Broschüre des Vereins Weserbergland Tourismus („Historisches Weserbergland“) erwähnt wurde. Das soll sich aber ändern. In Kürze will man ein Gespräch mit dem Verein führen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.