Insgesamt Anstieg im ersten Halbjahr 2016

Trotz Urlaubszeit nicht mehr Einbrüche

Hann. Münden. Urlaubszeit ist Einbruchszeit, so befürchten es zumindest viele.

Aber obwohl viele Häuser leer stehen, gibt es laut der Polizei Hann. Münden keine steigenden Einbruchszahlen in den warmen Monaten: „Grundsätzlich ist zu sagen, dass wir in den Ferien nicht mehr Einbrüche aufnehmen, als im Rest des Jahres“, sagt Jasmin Kaatz, Pressesprecherin der Polizei Göttingen.

Obwohl es noch keine offiziellen Zahlen für dieses Jahr gebe, zeichne sich dennoch insgesamt ein deutlicher Anstieg der Wohnungseinbrüche im ersten Halbjahr 2016 im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres ab. Dort wurde in acht Wohnungen beziehungsweise Häuser eingebrochen. Anders sieht es bei Einbrüchen in Betriebe aus: „Bis Ende Juni 2015 wurden von der Polizei insgesamt 32 Taten registriert“, so Kaatz. Die Zahlen für das erste Halbjahr 2016 bewegen sich auf einem ähnlichen Niveau.

Diebe kommen dabei nicht nur in der Nacht: „Über vierzig Prozent sind Tageseinbrüche“, sagt Norbert Esemann vom Präventionsteam der Polizei Göttingen. Bemerkenswert sei aber, dass es einen enormen Zuwachs der gescheiterten Einbrüche gebe: „Ein Einbrecher nimmt sich allerhöchstens fünf Minuten Zeit. Wenn es ihm durch Sicherungen zu aufwendig wird, bricht er ab.“ Eine mechanische Nachrüstung von Türen und Fenstern durch einen Fachmann würde die Arbeit der Einbrecher laut Esemann erschweren.

Insgesamt unterscheide er zwei Gruppen: „Da gibt es die Gelegenheitseinbrecher, wie zum Beispiel Menschen mit einem Drogenproblem, auf der anderen Seite spionieren organisierte Banden besonders Objekte in Autobahnnähe aus, damit sie schnell wieder fliehen können.“ Geklaut werden dabei hauptsächlich kleinere Gegenstände, wie Geldkarten oder Elektronik. „Aber gerade in der Urlaubszeit sind wachsame Nachbarn gut und das Haus sollte einen bewohnten Eindruck machen“, so Esemann.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.