Veranstaltungen in der Region

Über 50 Veranstaltungen in Hann.Münden geplant 

+
Frühlingsmarkt: Die Mündener Gilde lädt wieder dazu ein, und zwar am 25. März. Hier die Aktiven im vorigen Jahr (von links) Lion Funken, Dr. Jens Herbort, Annette und Jörg Hartung, Susann Knappe, Bastian Fraatz und Thomas Prebeck.

Hann. Münden. Die Vereine und Initiativen in Hann. Münden haben ihre Veranstaltungen miteinander abgestimmt. Über 50 Termine stehen fest.

Zusammenarbeit statt Überschneidungen: Eine ganze Reihe von Vereinen, Initiativen und Aktivisten in Hann. Münden haben ihre Termine für dieses Jahr miteinander abgestimmt. Auch die Stadtverwaltung war mit im Boot, berichten der Kneipp-Verein und der Bürgertreff, Verein zur Förderung interkulturellen Lebens.

Der Bürgertreff und der Förderverein Mündener Altstadt hatten die Abstimmungstreffen angeregt. Im November, Dezember und Januar tagten die Beteiligten und stellten eine umfangreiche Jahresübersicht auf. „Bei uns in Hann. Münden ist ganz schön was los! Unsere Dreiflüssestadt zeichnet sich durch ein vielfältiges Angebot an Veranstaltungen und Aktivitäten für ein breites Publikum aus. Darunter sind auch einige Großveranstaltungen mit besonderer Ausstrahlung,“ lautet das Fazit in der Pressemitteilung.

Oft seien es Ehrenamtliche, die diese Veranstaltungen organisieren, gestalten und maßgeblich mittragen. Jeder Ausrichter habe bisher meistens für sich allein geplant. Das gehe gewiss noch besser, lautete die Meinung des Bürgertreffs und Reinhard Müllers vom Förderverein Mündener Altstadt. So entstand die Idee, die Aktionen vor Ort übergreifend abzustimmen und die beteiligten Kräfte dabei so weit wie möglich zu vernetzen.

Es sei der Versuch, die Veranstaltungen gemeinsam vorzubereiten und zu verwirklichen und auch frühzeitig zu planen, wer wen unterstützen kann und wer wo teilnimmt. Das sei wie ein Schneeballsystem, denn viele Beteiligte förderten eine noch bessere Resonanz.

Einige Kooperationen seien schon zustande gekommen. So wollen zum Beispiel mehrere Organisationen gemeinsam die Kinderbetreuung bei Rock for Tolerance (14. Juli) gestalten. Dabei ist auch der Moschee-Verein mit im Boot.

Vera Razat, im Bürgertreff zuständig für Koordination und Vernetzung der Ehrenamtsarbeit, ist von der langen, vielfältigen Liste ganz begeistert, zeige sie doch, wie viele Menschen etwas tun für ihre Stadt. Vollständig sei die Liste indes nicht, noch immer werden neue Veranstaltungen geplant, nachgemeldet und nach Möglichkeit eingefügt.

Wer sich an einer der aufgelisteten Aktionen beteiligen möchte, in den E-Mail-Verteiler aufgenommen werden möchte (um die Liste zu bekommen) oder beim nächsten Treffen mitmachen will, kann sich im Bürgertreff, Ziegelstraße 56, melden oder per E-Mail an hmue-buergertreff-ev@t-online.de sowie unter der Telefonnummer 05541/909 67 81. Die Veranstaltungsliste wird auch im Bürgertreff ausgehängt.

53 Termine

Auf der Liste sind 53 Termine der unterschiedlichsten Art erfasst, aber es kommen laufend neue hinzu. 

• So steht zum Beispiel im Februar das fünfjährige Bestehen der Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt im Kalender. Gründungsdatum ist der 17. Februar. 

• Das Mündener KunstNetz lädt für den 23. Februar zu seiner Kunstschau ein. Das Wildschweingrillen an der Tillyschanze, das wegen Orkan Friederike verschoben werden musste, findet nun am 3. März statt. 

• Der Internationale Frauentag, 8. März, wird im Bürgertreff mit einem Frauenfrühstück gefeiert. • Im Mittelalterdorf Steinrode bietet der Verein für Waldpädagogik, Libellula, vom 19. bis zum 23. März Osterferienspiele an. Gleichzeitig läuft im Mehrgenerationenhaus die verlässliche Ferienbetreuung. Dort wird außerdem vom 26. bis 29. März ein Kochkurs für Kinder angeboten. 

• Die Stadt Hann. Münden plant etwas für den Weltwassertag am 22. März. Die Mündener Gilde bittet für den 25. März zum Frühlingsmarkt. 

• Vom 3. bis 6. April sind wieder Osterferienspiele im Mittelalterdorf. 

• Der Freundeskreis Denkmal-Kunst-Kunst-Denkmal lädt für den 14. April zum Benefizkonzert ein. Einen Tag später ist Frühlingsfest im Mittelalterdorf.

• Der Aktionstag „Münden putzt sich raus“ ist für den 21. April geplant, und so geht es weiter mit großen und kleineren Veranstaltungen bis zum Weihnachtsfest im Mehrgenerationenhaus am 16. Dezember. 

• Am 27. September in diesem Jahr soll das nächste Kooperationstreffen zur Vorbereitung des Jahres 2019 stattfinden (Bürgertreff, Ziegelstraße 56, 19 Uhr). Zukünftig sollen dann auch die Mündener Ortsteile mit eingebunden werden. Aus Zeitgründen sei das in diesem Jahr noch nicht möglich gewesen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.