Unfall auf der B 496 zwischen Hann. Münden und Lutterberg

Unfall beim Bahnübergang: Die B 496 war gesperrt, die Feuerwehr musste zwei Autos bergen.
+
Unfall beim Bahnübergang: Die B 496 war gesperrt, die Feuerwehr musste zwei Autos bergen.

Zwei Fahrzeuge kollidierten am Dienstag (26.01.2021) gegen 6.45 Uhr auf der B496. Der Unfall hat sich in Höhe des Bahnübergangs Bonaforth (Hann. Münden) ereignet. Die Straße zwischen Hann. Münden und Lutterberg (Staufenberg) war kurze Zeit gesperrt.

Bonaforth – Zu einem Unfall am Dienstagmorgen (26.01.2021) gegen 6.45 Uhr wurde die Kernstadtfeuerwehr von Hann. Münden gerufen. Wie der Feuerwehr-Pressesprecher Stefan Rasche mitteilte, geschah der Unfall in Höhe des Bahnübergangs Bonaforth auf der Bundesstraße 496 (B 496).

Hann. Münden: Rückstau wegen Bergungsarbeiten

Ein Audi A 3 war aus Richtung Lutterberg kommend im Bereich des Bahnübergangs mit einem aus Hann. Münden kommenden Klein-LKW bei starkem Schneefall aus unbekannter Ursache frontal zusammen gestoßen, so Rasche. Keiner der Beteiligten war eingeklemmt und niemand wurde laut Feuerwehr verletzt. Dennoch war die B 496 über eine Stunde voll gesperrt, die Feuerwehr sperrte die Bundesstraße ab Ortsausgang Hann. Münden in Höhe der Tankstelle. Aus Lutterberg kommend habe sich einen erheblichen Rückstau auf der B 496 gebildet.

Die Wehr zog laut Ortsbrandmeister Eike Schucht die am Unfall beteiligten Fahrzeuge mit der Winde des Rüstwagens zur Seite, sodass der Verkehr einspurig fließen konnte.

Kritik: Fahrer wenden und blockieren die Straße

Im Bereich des Bahnübergangs gebe es laut Rasche öfter Probleme mit Fahrern, die ihre Fahrzeuge im Stau wenden würden, umso zurück nach Hann. Münden fahren zu können. Diese würden den Rettungskräften im Ernstfall den Weg versperren. (Jens Döll)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.