Nach Unfall auf A 7: Lastwagen geborgen, Autobahn wieder frei

+

Hann.Münden. Nach einem Lkw-Unfall auf der A 7 bei Hann. Münden hat die Bergung am Dienstag bis etwa 13.45 Uhr gedauert. In Richtung Hannover und in Richtung Kassel waren je zwei von drei Spuren frei.

Derzeit sind sowohl in Fahrtrichtung Hannover als auch in Richtung Kassel alle drei Fahrstreifen für den Fahrzeugverkehr befahrbar.

Aktualisiert um 13.45 Uhr

Richtung Norden meldete die Verkehrsmanagement Zentrale Niedersachsen um 12 Uhr einen drei Kilometer langen Stau.

Ersten Ermittlungen zufolge geriet der 52 Jahre alte Lkw-Fahrer aus Ungarn gegen 09.50 Uhr auf regenasser Fahrbahn vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit mit seinem Sattelzug ins Schleudern und kam daraufhin nach rechts von Fahrbahn ab. Der Lkw prallte gegen die Außenschutzplanke, wurde anschließend von hier abgewiesen und kollidierte danach mit der Mittelschutzplanke. Der Fahrer des Fahrzeuges blieb unverletzt.

Der 52-jährige Ungar musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 175 Euro bezahlen. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens stand am Dienstagmittag noch nicht fest. (awe)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.