Wegen extremer Witterung

Unterrichtsausfall: Schulen in Hann. Münden bleiben am Freitag geschlossen

Hann. Münden. Alle Schulen in Hann. Münden und den Hann. Mündener Ortsteilen werden am Freitag, 19. Januar, geschlossen bleiben, der Unterricht fällt aus. Das teilte der Landkreis am späten Donnerstagabend mit.

Als Grund für den Unterrichtsausfall wird in der offiziellen Meldung der Verkehrs-Management-Zentrale VMZ Niedersachsen "extreme Witterung" genannt.

Ob mit den "extremen Witterungsverhältnissen" die Folgen des Sturms vom Donnerstag, das Wetter am Freitagmorgen oder beides gemeint sind, blieb am Abend unklar. In der Nacht zum Freitag und am Freitagmorgen soll es im südlichen Niedersachsen aber teilweise glatt werden, warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD). Es bestehe Gefahr durch überfrierende Nässe, Schneematsch oder bereits liegenden Schnee.

Auch in der Hermann-Gemeiner-Schule in Landwehrhagen fällt der Unterricht aus. Eine Betreuung findet statt.

Weitere Informationen zu den Folgen des Sturmtiefs Friederike gibt es hier.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.