Galgenberg wird bereichsweise voll gesperrt

Vogelsang in Hann. Münden: Kreisel-Bau startet nach Ostern

+
Vogelsang im Bereich Philosophenweg: Am kommenden Dienstag beginnt der Bau des vom Rat der Stadt Hann. Münden beschlossenen Kreisels.

Hann. Münden. Der Neubau eines Kreisels am Philosophenweg/Vogelsangweg beginnt direkt nach Ostern. Das teilt die Stadt Hann. Münden mit. 

Der Bau müsse nun beginnen, um einen Verlust zugesagter Fördermittel nicht zu riskieren, heißt es in einer Presseerklärung. Auch wenn die Maßnahme Hangsicherung an der Bundesstraße 80 noch nicht abgeschlossen sei, bleibe keine andere Möglichkeit, als die Baumaßnahme am Vogelsang jetzt zu beginnen, um den Erhalt der zugesagten Fördermittel des Landes in Höhe von zurzeit geschätzten rund 510.000 Euro aufrecht zu erhalten. Die Bauplanung sieht vor, den Ausbau in zwei Bauphasen zu bewerkstelligen. Die erste Bauphase startet am Dienstag nach Ostern und endet voraussichtlich Mitte Juli.

Lesen Sie auch: 

Hangarbeiten an der B80 zwischen Vaake und Hann. Münden gehen weiter

Die Stadtentwässerung beginnt mit erforderlichen Kanalbauarbeiten im Baustellenbereich. Die Zu- beziehungsweise Abfahrt des Galgenbergs wird im Bereich des Baufeldes voll gesperrt. Das Wohngebiet im Bereich des Galgenbergs wird den Angaben zufolge mit einer Sackgassenregelung vom Vogelsang ausgehend über den Sauerskampweg/Sichelnsteiner Weg sowie über den Finkenstieg/Amselpfad/Fasanenweg erreichbar sein. Zur Aufrechterhaltung des Linienbusbetriebes in diesem Bereich ist es erforderlich, eine sogenannte Busschleifenführung im Bereich des Galgenbergs einzurichten. Daher wird vom Vogelsang in Richtung Galgenberg/Sichelnsteiner Weg die bestehende Einbahnstraßenregelung umgedreht.

Die zweite Bauphase startet gleich im Anschluss und wird voraussichtlich bis Oktober dieses Jahres dauern. Die Gesamtkosten des Projektes werden auf ungefähr 1,07 Millionen Euro geschätzt. Die Polizei geht durch die ampelgesteuerte Baustelle von einer zunehmenden Verkehrsbelastung aus. Bürgermeister Harald Wegener bezeichnet die Verkehrssituation als kritisch, aber die Maßnahme sei erforderlich.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.