Volkshochschule Göttingen-Osterode hat Alphabetisierung im Programm

Hann. Münden. Der britische Humor als Englisch-Übung, kurdischer Volkstanz, jede Menge Deutschunterricht: Die Volkshochschule Göttingen-Osterode (VHS) präsentiert ihr Programm für dieses Halbjahr.

Dr. Karin Gille-Linne (Geschäftsstellenleiterin Hann. Münden) und Rüdiger Rohrig (VHS-Geschäftsführer) stellten das Programm fürs erste Halbjahr 2017 jetzt in Hann. Münden vor.

Das Spendenparlament Hann. Münden bezuschusst diesmal mehrere Kurse, die dadurch für die Teilnehmer deutlich günstiger werden: Dazu gehört der Alphabetisierungskurs „Lesen und Schreiben von Anfang an“, für den statt über 200 Euro nun nur 48 Euro Kursgebühr anfallen (16 Termine). Aber auch der Arabisch-Blitzkurs, besonders geeignet für Integrationslotsen und alle anderen, die ehren- oder hauptamtlich mit arabischen Muttersprachlern zu tun haben, wird durch das Spendenparlament gesponsert. Fünf Euro kostet nun noch die Teilnahme, einschließlich Unterrichtsmaterial (Samstag, 18. Februar).

Auch einen Deutsch-Aufbaukurs hilft das Spendenparlament zu finanzieren. Erst mit diesem Kurs hätten Migranten ausreichende Deutschkenntnisse, um in Beruf oder Ausbildung zurechtzukommen, skizziert es Dr. Gille-Linne. Normalerweise kostet die Teilnahme über 300 Euro, dank Spendenparlament reduziert sich der Eigenbeitrag auf 63 Euro (28 Termine).

Die Geschäftsstellenleiterin hatte beim Spendenparlament Unterstützung beantragt und passte ins Konzept: Das Spendenparlament fördere Gruppen und die soziale Integration, beides treffe hier zu, so Dr. Manfred Albrecht und: „Kommunikationsfähigkeit ist elementar, um Ausgrenzung zu vermeiden.“

Gerade aktuell sei es besonders wichtig, ein Zeichen zu setzen und „Mauern einzureißen statt neue zu bauen“. Wer in Deutschland mit der deutschen Sprache nicht umgehen kann, „ist schon auf der Verliererstraße“. Lesen und Schreiben kommt ein ähnlich hoher Stellenwert zu: Analphabetismus führe in eine Parallelwelt, die man sich kaum vorstellen könne.

Mit insgesamt 3.500 Euro unterstützt das Spendenparlament die VHS. Welche Kursangebote davon profitieren, das ist im Programmheft gekennzeichnet.

Im frisch gedruckten Programmheft, das an die Haushalte verteilt wird, findet man in übersichtliche Kapitel aufgeteilt jeweils zuerst alle Angebote in Hann. Münden, Staufenberg und Dransfeld, darüber hinaus aber auch Interessantes in anderen Teilen des Landkreises. Spinnen am Spinnrad kann man beispielsweise in Duderstadt lernen, eingangs erwähnter Kurs für künftige DJs findet in Göttingen statt. In Staufenberg kann man sich beispielsweise in Töpfern, Seife sieden oder Yoga üben. In Dransfeld stehen indisch Kochen und Wirbelsäulengymnastik auf dem Programm, um zwei Beispiele zu nennen.

Das "Alfa-Mobil" des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung macht auf Einladung der VHS am 27. Januar am HIT-Markt in Gimte Station, 10 bis 15 Uhr. Unter anderem berichten dort zwei Männer, wie sie Mut fassten und als Erwachsene das Lernen von Lesen und Schreiben nachholten. Die VHS bezieht daneben Position, um auf ihr Angebot aufmerksam zu machen.

Rubriklistenbild: © Sangerhausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.