Weserbergland Tourismus: Münden nicht einmal auf der Karte

+
Antje Jahn

Hann. Münden. Hann. Münden muss sich bei der Vermarktung des Tourismus bewegen. Das war zentrale Botschaft von Antje Jahn, Geschäftsführerin des Mündener Touristikvereins, in der jüngsten Sitzung des städtischen Tourismusausschusses.

Denn die Vermarktung durch den Verband Weserbergland Tourismus - seit 2014 ist die Stadt dort Mitglied - läuft nicht so wie gewünscht (HNA berichtete).

Enttäuschung

Mehr als enttäuscht sei man wegen der Nichtberücksichtigung in der Broschüre „Historisches Weserbergland“ gewesen. Das hätten Jahn, Bürgermeister Harald Wegener und Erste Kreisrätin Christel Wemheuer im August auch bei einem Treffen im Wirtschaftsministerium in Hannover deutlich gemacht. Die Dreiflüssestadt ist noch nicht einmal auf einer Karte erwähnt.

Gremien beraten

Touristische Marke: Die Lage am Wasser, hier Aktivitäten, ist ein Qualitätsmerkmal Hann. Mündens. 

Über das weitere Vorgehen sollen nun städtische Gremien beraten, weil 2017 die Neuauflage der Broschüre erscheint. Die Stadt müsste auf jeden Fall schon einmal 2700 Euro zurücklegen für eine Agentur, die den Stand der touristischen Qualität unter die Lupe nimmt. Das „Historische Weserbergland“ umfasst laut Weserbergland Tourismus einen Qualitätsanspruch mit den vier Säulen Besucherorientierung, Aufenthaltsqualität, Erlebbarkeit der Stadtgeschichte und Besucherservice/Information.

Antje Jahn sieht unter anderem folgende Qualitätsmerkmale, bei dem Hann.Münden nachbessern müsste, um den Ansprüchen des Weserbergland Tourismus Rechnung zu tragen:

Ausschilderung

Zielführende Parkplatz-Ausschilderung für Touristikbusse;

Am Bahnhof Infotafel oder Schaukasten zur Orientierung, Wegweiser mit Entfernungsangabe, mindestens Touristinformation, Stadtkern und Weserradweg beziehungsweise Wanderweg;

Stadtgeschichte

Zentrale Ausstellung/Präsentation Stadtgeschichte;

Erläuterung historisch relevanter Straßennamen am Straßenschild;

Infotafeln/Stelen zur Stadtgeschichte als Bestandteil des historischen Stadtrundgangs;

Anlaufstelle

Touristische Anlaufstelle/Touristinformation in der Saison mit Öffnungszeiten am Samstag und Sonntag (mindestens halbtägig;

Prominente Platzierung des historischen Stadtrundgangs als Download;

Zugänglichkeit

Informationen zur Zugänglichkeit der Hauptsehenswürdigkeiten für mobilitätseingeschränkte Menschen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.