Dachsanierung abgeschlossen

Wieder Blick frei auf historisches Rathaus

+
Historisches Rathaus: Gerüstbauer haben am Dienstag begonnen, das Gerüst an der Vorderseite des Gebäudes abzubauen.

Hann. Münden. Die Dachsanierung am Gebäude aus der Weserrenaissance ist bis auf Restarbeiten abgeschlossen.

Gerüstbauer haben am Dienstag begonnen, das Gerüst an der Vorderseite des historischen Rathauses von Hann. Münden abzubauen. Grund: Die umfangreichen Reparaturarbeiten am Dach des Denkmals der Weserrenaissance sind nahezu abgeschlossen, teilte Bauingenieur Jürgen Stieler von den Kommunalen Diensten Münden mit.

Auf der Rückseite, am Szeneplatz, werde das Arbeitsgerüst hingegen noch einige Zeit stehen bleiben, damit die Handwerker noch Innenarbeiten am Dach erledigen können. So werden, wie Stieler erläutert, nächste Woche die Zimmerleute ein Stahlteil einbauen; außerdem müssen noch Lehmbauarbeiten im Innern ausgeführt werden.

An der Vorderseite werde noch dieses Jahr eine Firma mit Hubsteiger anrücken, um die noch fehlenden Elemente der Wasserspeier zu montieren.

Mit dem Abschluss der Dachsanierung ist der zweite Bauabschnitt fertig, dann geht es um die Finanzierung der Entwurfsplanung für die Sanierung des Gebäudes sowie für den ersten Abschnitt der Gebäudesanierung. Zurzeit bemüht sich die Stadtverwaltung, wie berichtet, um einen Zuschuss aus dem Kommunalen Investitionsprogramm des Landes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.