Wettkampf und gemeinsame Feier

Wiershäuser Kinderfeuerwehr: Die "Löschmeister" werden zehn Jahre alt

+
Seit zehn Jahren gibt es die Kinderfeuerwehr in Wiershausen. Unser Foto zeigt sie bei einer Nachtwanderung im vergangenen Jahr. 

Die Wiershäuser Kinderfeuerwehr „Die kleinen Löschmeister“ feiert ihren zehnten Geburtstag. Am Samstag, 21. September, gibt es dazu einen Wettbewerb samt gemütlichem Beisammensein.

2009 wurde die Kinderfeuerwehr in Wiershausen gegründet. Mit 19 Kindern ging sie damals an den Start, wie Stefan Günther, stellvertretender Kinderfeuerwehrwart, berichtet. Das Betreuerteam von damals bestand aus Alisa Müller, Maike Koch, Thorsten Ludewig und Stefan Günther. 

Bis heute haben 70 Kinder in der Kinderfeuerwehr Wiershausen die Ausbildung genossen. „Viele von denen sind in die Jugendfeuerwehr gewechselt und nicht wenige sind heute schon bei den aktiven Feuerwehrleuten dabei und haben schon ihre ersten Einsätze mit gefahren“, teilt Günther mit.

Kinderfeuerwehren aus Hann. Münden im Wettstreit

Zurzeit besteht die Kinderfeuerwehr aus zwölf Kindern, die vom aktuellen Betreuerteam, Lisa Katzer, Maike Koch, Patrick Rudolph, Pascal Fengewisch und Stefan Günther betreut werden. 

Die Kinderfeuerwehr möchte diesen Geburtstag rund um das Feuerwehrhaus Wiershausen feiern. Geplant ist ein Wettbewerb, zu dem laut der Organisatoren einige Kinderfeuerwehren aus dem Stadtgebiet Hann. Münden ihre Teilnahme zugesagt haben.

Erlös des Tages kommt dem Wünschwagen zugute  

Von 11 bis 12 Uhr starten am Samstag, 21. September, die Gruppen der Kinderfeuerwehren. Für 15 Uhr ist eine Begrüßung mit anschließendem Rückblick auf die Kinderfeuerwehr geplant. Gegen 15.30 Uhr soll dann die Siegerehrung erfolgen. 

Im Anschluss folgt ein gemütliches Beisammensein. Die Kinderfeuerwehr Wiershausen lädt alle Interessierten ein, mitzufeiern. Der Reinerlös dieses Tages ist für den Wünschewagen des Arbeiter-Samariterbundes bestimmt. „Helft mit, dieses Ehrenamtsprojekt in Niedersachsen zu unterstützen“, so der Wunsch von Stefan Günther. 

Informationen zum Projekt Wünschewagen gibt es unter wünschewagen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.