Wildemannschlucht wird bald moderner

Wildemannschlucht: Diese Straße in Neumünden ist in einem desolaten Zustand. Foto:  Welch

Hann. Münden. Die marode Straße im Stadtteil Neumünden wird ausgebaut. Die Stadt wird die Kanäle erneuern und Parkplätze bauen.

Die Wildemannschlucht in Neumünden ist in einem desolaten Zustand. Das soll sich aber bald ändern. Die Straße wird ausgebaut und damit deutlich besser begeh- und befahrbar. Das war jetzt auch Thema im Stadtentwicklungsausschuss.

Unter anderem wird das Kanalsystem erneuert. Das betrifft Regen- und Schmutzwasser. 420 Meter Rohrleitungen werden für Regenwasser und 420 Meter für Schmutzwasser verlegt - und das bis in die Flidderbreite. Durch den gründlichen Ausbau wird die Straße aufgewertet, auch wird sich die Parksituation verbessern. Es soll eine geordnete Parkfläche entstehen mit insgesamt 35 Stellplätzen.

Geplante Bauzeit ist von Mai 2016 bis Mai 2017. Mit der Erneuerung soll sich auch die Anfahrt für Müll- und Rettungsfahrzeuge verbessern. Durch abkippbare Poller, die normal die Zufahrt zur Großmannstraße blockieren. Die Notumfahrung des Anliegerverkehrs über die Verbreiterung des Gehweges Richtung Großmannstraße sei gewährleistet, wie Diplom-Ingenieur Thorsten Stier vom planenden Ingenieurbüro Oppermann aus Vellmar erklärt. Die reinen Baukosten für das Kanal-Trennsystem belaufen sich auf knapp 750 000 Euro. Die Kosten für den Straßenvollausbau werden voraussichtlich mit rund 490 000 Euro zu Buche schlagen.

Die Versorgungsbetriebe Hann. Münden planen in der Flidderbreite auf einer Länge von rund 65 Metern die Gas-, Wasser- und Stromleitungen auszutauschen. Dies ist in der Wildemannschlucht nicht erforderlich, da hier die Versorgungsleitungen bereits ausgewechselt wurden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.