Handball-Oberliga: Münden siegt 24:18 und vergrößert Abstand nach unten

TG Münden zieht Wittingen den Zahn

So viele Treffer wie noch nie: Jann Rentsch traf in Wittingen achtmal. Foto: mbr

Hann. Münden. Wichtige Punkte im Abstiegskampf der Oberliga Niedersachsen holte die TG Münden beim 24:18 (11:10) in Wittingen. Damit wuchs der Vorsprung auf den drittletzten Tabellenplatz auf fünf Zähler.

„Ich habe in den vergangenen Wochen immer darauf hingewiesen, dass wir nur mit einer starken Abwehrleistung Erfolg haben werden. Das hat sich heute einmal mehr gezeigt“, war Frank Janotta vor allem mit der kämpferischen Leistung seiner Mannschaft hochzufrieden. Diese fing bei einem erneut überragenden Alexander Klocke zwischen den Pfosten an und setzte sich über Matthias Linke als Abwehrorganisator bis hin zu Kapitän Jann Rentsch fort. „Es war gut, dass Matthias heute ausgeholfen hat. Er hat der Abwehr den nötigen Halt gegeben“, lobte der TG-Trainer seinen an diesen Abend wohl erfahrensten Spieler.

Dabei erwischte seine Mannschaft einen schlechten Start und lag nach sieben Minuten mit 2:5 zurück. Erst kurz vor der Pause gelang der Ausgleich und die Pausenführung. Nach 40 Minuten stand es 15:15 und keine der beiden Mannschaften gelang sieben Minuten lang ein Treffer. Dann aber ging die Janotta-Sieben mit zwei Toren in Führung und baute diese in der Restspielzeit weiter aus. Sie erzielte damit vor allem aufgrund einer starken Mannschaftsleistung einen verdienten Sieg. Letztlich war es eine Energieleistung der Mündener, die schon früh in der Partie verletzungsbedingt auf Kevin Knieps und Lukas Michalke verzichten mussten.

TG Münden: Klocke, Gerland - Matthias Linke 1, Ritz, Mendisch 1, Eisenbach 7, Backs 4/1, Jendrik Janotta 3/1, Rentsch 8, Michalke, Knieps. (zui)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.