Täter auf der Flucht

Einbrecher stehlen zehntausende Zigaretten aus Mündener Tankstelle

+
Zigarettenpackungen (Symbolbild): Zigtausende Glimmstengel haben Diebe in der Nacht aus einer Hann. Mündener Tankstelle entwendet. 

Riesige Mengen Tabak, tausend Schachteln Zigaretten: Es war ein großangelegter Einbruch, den Kriminelle in der Nacht zu Sonntag in einer Tankstelle in Münden unternommen haben. 

Die Unbekannten hatten es dabei offenbar sehr gezielt auf Tabak und Zigaretten abgesehen. Bei dem Einbruch in die Hann. Mündener Tankstelle an der Kasseler Straße erbeuteten die Täter nach erstem Informationen mehrere hundert Packungen Zigarettentabak und mehrere tausend Schachteln Zigaretten. Der verursachte Gesamtschaden beträgt nach ersten Schätzungen über zehntausend Euro. 

Ersten Ermittlungen zufolge drangen die Täter vermutlich in der Zeit zwischen 3.15 und 4.30 Uhr durch die aufgebrochene Eingangstür in den Verkaufsraum ein. Das umfangreiche Diebesgut verluden sie anschließend wahrscheinlich in ein Tatortnähe bereitgestelltes Fahrzeug.

Eine zur Arbeit kommenden Angestellte entdeckte die offenstehende Eingangstür am frühen Morgen gegen 5.35 Uhr und alarmierte die Polizei. Hinweise: Telefon 05541/9510. 

Erst vor Kurzem sind Tankstellen in der Region in den Fokus von Kriminellen geraten. Vier Jugendliche haben offenbar mindestens 10 Mal Tankstellen in Kassel überfallen. Die jüngste mutmaßliche Täterin ist erst 15. Die Polizei nahm vier Personen fest. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.