47.000 Euro Schaden 

Zwei Schwerverletzte bei Unfall nahe der Weser - Auto kam von Straße ab

+
Schwerer Verkehrsunfall auf der Göttinger Straße: Die zwei Insassen wurden nach Göttingen ins Krankenhaus gebracht.

Schwerer Verkehrsunfall in Hann.Münden unweit der Weser: Am Donnerstagabend verlor gegen 21 Uhr ein Autofahrer auf der Göttinger Straße die Kontrolle über seinen Pkw.

Er rutschte mit dem Wagen laut Polizei circa 30 Meter eine Böschung hinunter. Im Auto saßen zwei 25-Jährige aus Hann.Münden und Großalmerode (Werra-Meißner-Kreis). Beide wurden schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt, wie Hauptkommissar Mathias Klausch mitteilt. Wer gefahren ist, sei noch unklar. Es sei nicht auszuschließen, „dass Alkohol im Spiel war“, so Klausch.

Vor dem Unfall waren die beiden Männer auf der Weserbrücke unterwegs. Kurz nach dem Abbiegen in Richtung Volkmarshausen geriet der Wagen den Angaben zufolge ins Schleudern, prallte gegen eine Leitplanke, beschädigte einen Stromverteilerkasten und rutschte die Böschung hinunter. „Ein Anwohner meldete bei der Feuerwehr-Leitstelle flackerndes Licht in seiner Wohnung“, teilt die Feuerwehr Hann.Münden mit.

Unangepasste Geschwindigkeit sei Unfallursache 

Die Feuerwehr hat laut Ortsbrandmeister Eike Schucht bis zum Eintreffen der zwei Rettungswagen die Verletzten betreut und Erste Hilfe geleistet. Später hat die Feuerwehr mit dem Rüstwagen den Abschleppdienst in dem unwegsamen Gelände bei der Bergung des Unfallwagens unterstützt. Die Polizei spricht bei der Unfallursache von unangepasster Geschwindigkeit. Die beiden Verletzten wurden nach Göttingen ins Krankenhaus gebracht. Der Schaden wird auf ungefähr 47.000 Euro geschätzt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.