Halbjahresprogramm vorgestellt

Theater, Chanson, Klavier: Weiter geht´s im  Programm des Mündener Kulturrings 

+
Kommt nach Hann. Münden: Chansonsängerin Gabriele Banko. 

Hann. Münden. Von Theaterfahrten über Lesungen und Kabarett bis zu Konzerten: Der Mündener Kulturring hält ein abwechslungsreiches Halbjahresprogramm bereit.  Die Termine bis Anfang Februar hatten wir bereits veröffentlicht. Jetzt geht es weiter. 

Februar

Samstagsvorleser am Samstag, 9. Februar von 11 bis 12 Uhr in der Stadtbücherei Hann. Münden, Schlossplatz 5. Die Veranstaltung ist für Kinder von vier bis sieben Jahren geeignet, der Eintritt ist frei. Weitere Termine im Infokasten.

Erzählcafé mit Lesung am Mittwoch, 27. Februar, um 15.30 Uhr im Gemeindehaus, Am Feuerteich 17a, Hann. Münden. Die Autorin Katharina Christel Eiche liest aus ihrem Buch „Zigeunermensch“. Der Roman erzählt von Frauen und ihrem dörflichen Leben in der Zeit nach dem Krieg bis Anfang der 80er-Jahre. Eine Veranstaltung des Erzählcafés in Zusammenarbeit mit der Evangelisch-lutherischen Stadtkirchengemeinde Münden. Die Teilnahme ist kostenlos.

März

Theaterfahrt nach Göttingen am Freitag, 1. März. Die Vorstellung beginnt um 19.45 Uhr: „Außer Kontrolle“, Farce von Ray Cooney in der deutschen Übersetzung von Nick Walsh.

Politisches Kabarett am Samstag, 2. März. Die Vorstellung beginnt um 19 Uhr im Rittersaal des Welfenschlosses. Sebastian Schnoy hat mit „Und plötzlich Demokratie“ ein Kabarett über die Gründe und Abgründe aus 70 Jahren Bundesrepublik entworfen. Eine Veranstaltung der Reihe „Wo bin ich Zuhause? Hann. Münden im Jahr 2019“ in Kooperation mit dem Spendenparlament und der VHS in Münden. Eintrittspreise: Nichtmitglieder: 17 Euro, Mitglieder: 14 Euro im Vorverkauf bei der Buchhandlung Hella Winnemuth (Rosenstraße, Ecke Burgstraße) und auf reservix.de. An der Abendkasse zwei Euro teurer.

Mitgliederversammlung des Kulturrings am Freitag, 15. März, ab 18 Uhr im Lepantosaal des Welfenschlosses. An diesem Tag finden keine Wahlen statt.

Lesung Sonntag, 24. März, 16 Uhr, Burgstraße 8, Hann. Münden: Gaby Dey (Schauspielerin Deutsches Theater Göttingen) liest den zweiten Teil aus „So zärtlich war Suleyken“ von Siegfried Lenz- Der Eintritt kostet fünf Euro.

Theaterfahrt nach Göttingen. Freitag, 29. März, die Vorstellung „Schwanengesang“, Rausch und Requiem nach Franz Schubert, beginnt um 19.45 Uhr.

Chansonabend am Samstag, 30. März. Beginn ist um 19 Uhr im Rittersaal des Welfenschlosses in Münden. „Sehnsucht – von Knef bis Alexandra“ mit der Sängerin Gabriele Banko.Einen berauschenden Abend zwischen Melancholie und Heiterkeit versprechen die Veranstalter. Eintrittspreise: Für Nichtmitglieder des Kulturrings 17 Euro, Mitglieder zahlen 14 Euro. An der Abendkasse erhöht sich der Preis um zwei Euro.

April

Theaterfahrt nach Kassel am Sonntag, 7. April. „Anfang und Ende – B.A.C.H.“ beginnt um 18 Uhr und ist eine szenische Reise mit Kirchenkantaten von J. S. Bach.

Schlosskonzert am Freitag, 12. April, 19 Uhr, Rittersaal des Welfenschlosses in Hann. Münden. Das Duo Olga Sroubková (Violine) und Boris Kuznezow (Klavier) spielt Werke von Bach, Beethoven, Brahms, Ysaÿe und Paganini. Eintrittspreise: Nichtmitglieder: 12 Euro, Mitglieder: 10 Euro. An der Abendkasse erhöhen sich die Eintrittspreise um zwei Euro.

Erzählcafé am Mittwoch, 24. April um 15.30 Uhr im Gemeindehaus, Am Feuerteich 17a, Hann. Münden, zum Thema „Ehrenamt, freiwillig und erfüllend! – Und wie kann ich mich engagieren?“. Für alle, die ein Ehrenamt ausüben oder sich dafür interessieren.

Theaterfahrt nach Göttingen, Freitag, 26. April, 19.45 Uhr. Es spielt Macbeth von Shakespeare.

Klavierabend mit Prof. Christian Elsas am Samstag, 27. April, um 19 Uhr im Rittersaal des Welfenschlosses. „Paris – New York“ verspricht einen Streifzug durch die Szene bis in die berühmten 20er Jahre mit Werken von Debussy, Gershwin, Joplin, Satie und anderen. Eintritt für Nichtmitglieder 17 Euro, für Mitglieder 14 Euro. An der Abendkasse zwei Euro teurer.  

Von Maelene Lindgren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.