1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden

Hann. Münden: Weniger Teilnehmer bei Sportabzeichen in diesem Jahr

Erstellt:

Kommentare

Bernd Kammann (Mitte) beim Kugelstoßen. Horst Schendel (rechts neben ihm) und zahlreiche weitere Trainer betreuen die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens am Rattwerder.
Stoß die Kugel und das weit: Bernd Kammann (Mitte) beim Kugelstoßen. Horst Schendel (rechts neben ihm) und zahlreiche weitere Trainer betreuen die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens am Rattwerder. (Archiv) © Jens Döll

Die Urkunden für das Sportabzeichen 2022 können abgeholt werden. Es gab in diesem Jahr weniger Teilnehmer als in den Jahren zuvor. Das macht den Veranstaltern Sorge.

Hann. Münden – Die Sportabzeichen Saison 2022 ist beendet. Die Prüfkarten wurden ausgewertet und die Urkunden verteilt. Das teilte Horst Schendel, Teamleiter der Sportabzeichen Abnahme TG Münden, mit.

Sportabteichen-Saison endete im September

Die Anzahl der Prüfungen sei wegen eines sehr warmen und auch schwülen Sommers sehr eingeschränkt gewesen. Teilweise konnten Ausdauerprüfungen auch aus medizinischen Gründen gar nicht abgenommen werden und auch der Zustand der Sportstätte Rattwerder war und ist den Leistungsanforderungen nicht zuträglich, so Schendel.

Die Teilnehmerzahl nimmt stetig ab: Waren es 2020 noch 90 Teilnehmer, waren es 2021 schon nur noch 50. In diesem Jahr reduzieren sich die Sportabzeichen-Prüfungen auf zehn Jugendliche und 38 Erwachsene.

Die ehrenamtlichen Prüfer, darunter auch Teamleiter Horst Schendel, waren jeden Freitag vom 6. Mai bis zum 9. September im Dreier-Team vor Ort, um die Prüfungen abzunehmen.

Weniger Teilnehmer als in den vergangenen Jahren in Hann. Münden

Sie würden sich freuen, wenn dieses kostenlose Trainingsangebot mit Tipps noch mehr angenommen würde: „Dieses Sportabzeichen zu erlangen, ist ein hervorragender Test, um damit seine eigene Leistungsfähigkeit zu überprüfen und zu beweisen“, erklärt Horst Schendel. Da keine Räume für eine Feier zur Verfügung standen, musste die Verteilung der Abzeichen ohne großes Fest stattfinden.

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes und kann in Bronze, Silber oder Gold erbracht werden. (Kira Müller)

Folgende Teilnehmer haben das Deutsche Sportabzeichen (DSA) im Jahr 2022 (abermals) verliehen bekommen:

- Erwachsene: DSA Bronze: Thomas Hartmann, Petra Beuermann; DSA Silber: Meinulf Engelhardt, Tobias Würschmidt, Katharina Richlowski, Hans-Jürgen Becker, Detlev Bornmann, Fritz Hentschel, Robert Stromburg, Franz von Luckwald, Gerhard Dotzauer, Hartmut Hagedorn; DSA Gold: Christian Thiel, Joachim Riechel, Frank Lange, Harm Oeltjen, Pia Jkaps, Thekla Wehmeyer, Dirk Rohrberg, Klaus Gröger, Ulrich Drebing, Thomas Dülfer, Harry Hoege, Uwe Kaps, Holger Stemmer, Hans-Peter Pöhling, Jürgen Buch, Rudolf Statkus, Rainer Becker, Erich Langhans, Fritz Cauers, Bernd Becker, Dr. Werner-H. Schmidt, Dr. Klaus Rüger, Horst Schendel, Michael Zimmermann, Bernd Kammann.

- Jugendliche: DSA Bronze: Johannes Gurtmann; DSA Silber: Carlotta Gröger, Julius Endig, Philipp Endig, Sandra Varga, Till Heinzmann; DSA Gold: Ruben Schmidt, Jonas Risse, Marie Endig, Ella Heinzmann. Nicht zu gestellte Sportabzeichen Urkunden können im TG Heim, Lange Str, 41 jeden Montag, von 17 bis 18 Uhr abgeholt werden.

Auch interessant

Kommentare