Randalierer zogen Samstagnacht herum

Vandalismus in der Hann. Mündener Innenstadt - Spur der Verwüstung

+
Vandalismus: Diese Bank wurde völlig zertrümmert, eine andere beschädigt.

Hann. Münden. Demolierte Bänke, abgetretene Autospiegel, umgeworfene Container, Scherben und Zerstörung: In der Nacht zu Sonntag haben bisher unbekannte Täter eine Spur der Verwüstung in der Mündener Innenstadt hinterlassen.

Die Polizei berichtet von einer Vielzahl von Sachbeschädigungen: Mehrere geparkte Autos wurden beschädigt, indem Scheibenwischer abgerissen, die Außenspiegel abgetreten oder Lack zerkratzt wurden. Die insgesamt elf betroffenen Autos waren im Werraweg, in der Wallstraße, der Mitscherlichstraße, der Wilhelmstraße und in der Straße Blume abgestellt.

In der Langen Straße zerstörten die Täter vor einem Geschäft die - in privater Initiative aufgestellten -  Sitzbänke, und am Schlossplatz traten sie die Tür eines Gartenzauns ein, heißt es weiter. Auf einem Parkplatz im Questenbergweg kippten die Rowdys Altkleidercontainer um. Der Aufprall, der wie ein heftig zugeschlagenes Garagentor klingt, war in den umliegenden Häusern zu hören, die Polizei wurde verständigt. 

Diese Beschädigungen wurden der Polizei gemeldet.  Anwohner der betroffenen Gebiete berichten von weiterem Vandalismus, dazu liegen der Polizei jedoch keine Hinweise vor.

Hinweise erbeten

Sie bittet um sachdienliche Hinweise ans Polizeikommissariat in Hann. Münden unter Telefon 05541/9510. Sowohl Zeugen als auch weitere Betroffene sind aufgerufen, sich bei der Polizei zu melden.

Auch die Stadt Hann. Münden berichtet von Vandalismus: Ausgekippte Mülleimer und zerschlagene Flaschen fanden die Mitarbeiter der Kommunalen Dienste Münden (KDM) vor.  

Wichtig sei, dass die Bürger in der Stadt den Appell „Hinsehen statt Wegsehen“ ernst nehmen und so wie am Samstag die Polizei informieren, sagt Jörg Golde vom Bereich Sicherheit und Ordnung der Stadt. Nur eine Anzeige unterstütze die Polizei im weiteren Vorgehen. Größere Schäden habe es für die Stadt am Samstag nicht gegeben. (tns)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.