Ende September ist Schluss

Impfzentren des Landkreises Göttingen werden geschlossen

Das Impfzentrum in der Sporthalle an der BBS II in Göttingen: Hier ist das Walk-in-Impfen ohne vorherigen Termin möglich.
+
Das Impfzentrum in der Sporthalle an der BBS II in Göttingen: Es soll Ende September geschlossen werden. (Archivbild)

In Niedersachsen bereiten sich die Corona-Impfzentren auf ihre Schließung vor. Das betrifft auch Stadt und Kreis Göttingen. Mobile Impfteams sind im Gespräch.

Göttingen – Ende September werden die Corona-Impfzentren in Niedersachsen geschlossen. Auch im Landkreis und der Stadt Göttingen. Dann sind die Ärzte an der Reihe. Das Ministerium arbeitet ein Plan aus.

Die beiden Impfzentren des Landkreises Göttingen schließen zum Donnerstag, 30. September. Das teilt der Sprecher des Landkreises, Ulrich Lottmann, auf Anfrage unserer Zeitung mit. „Das Rückbaukonzept wird derzeit erstellt“, so Lottmann weiter.

Landkreis Göttingen: Zwei Impfzentren werden geschlossen

Die beiden Impfzentren des Landkreises befinden sich in der Sporthalle der BBS II in Göttingen und in der Oberschule in Herzberg im Kreisteil Osterode. Auf die Frage, wie die Impfstrategie im Landkreis weiter aussehen soll, verwies der Kreissprecher an das Sozialministerium des Landes Niedersachsen.

„Alle 50 kommunalen Impfzentren in Niedersachsen sollen bis zum 30. September 2021 schließen“, beantwortet Manfred Böhling von der Pressestelle des Ministeriums unsere Anfrage. Nach der Schließung sollten mobile Impfteams in den Landkreisen und kreisfreien Städten in Niedersachsen Impfungen vornehmen.

Wie genau das aussehen soll, könne das Ministerium noch nicht genau sagen. Es würden derzeit Gespräche mit den Kommunen und ihren Spitzenverbänden zur Abstimmung geführt. „Daneben werden wie gewohnt niedergelassene Ärztinnen und Ärzte über das Regelsystem mit Impfstoff versorgt und Impfungen vornehmen“, so der Pressesprecher des Sozialministeriums aus Hannover.

Stadt Göttingen: Siekhöhe wird ab Oktober zurückgebaut

Auch das Impfzentrum der Stadt Göttingen, Siekhöhe, wird am 30. September geschlossen, ab dem 1. Oktober soll dann mit dem Rückbau begonnen werden. Das berichtet Stadtsprecherin Cordula Dankert. „Leider liegen uns noch keine abschließenden Konzepte des Landes vor“, schreibt sie.

Das Land Niedersachsen plane, neue mobile Impfteams für eventuelle Drittimpfungen aufzustellen. „Wir hoffen, dass sich das Land zügig festlegt, damit wir unsere Planungen konkretisieren können.“

Alles auf einen Blick

Mit dem Göttingen-Newsletter der HNA immer auf dem Laufenden bleiben

In Hessen ist die Schließung auch geplant

Auch im Nachbarland Hessen sollen die 28 Impfzentren bis spätestens Ende September ihre Pforten schließen. Wie auch in Niedersachsen sollen dort die niedergelassenen Ärzte das Gros der Impfungen übernehmen.

Mit Stand vergangenen Freitag, 13. August, galten im Landkreis Göttingen 115 398 Menschen als vollständig geimpft. Das beutetet, dass sie entweder zweimal geimpft sind oder den Stoff des Herstellers Johnson & Johnson verabreicht bekommen haben. Von diesem wird nur eine Dosis zur vollständigen Immunisierung gegen das Coronavirus benötigt. (Jens Döll)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.