Jede zweite IT-Firma sucht Fachkräfte: Branche in Südniedersachsen bildet aus

Landkreis Göttingen. Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnologie in Südniedersachsen suchen händeringend Fachkräfte. Ergebnis einer Studie, die die IT-Branche bei der Start Forschungsgesellschaft in Auftrag gegeben hat: Über die Hälfte der 29 befragten Firmen aus der Region können offene Stellen nicht besetzen.

Damit ist der Süden stärker betroffen als andere Regionen. In Niedersachsen gaben laut Studie etwa ein Drittel der befragten Unternehmen an, sie hätten offene Stellen.

„Der Markt ist leergefegt“, sagt Andreas Redeker, Netzwerkmanager beim IT-Cluster Göttingen. Ein Cluster ist ein Netzwerk von Firmen aus einer Branche. In der Informations- und Kommunikationstechnologie würden hauptsächlich Fachinformatiker gebraucht. Leute mit dieser Qualifikation seien sehr gefragt. so Redeker.

Das bestätigt Jennifer Emrich, beim IT-Dienstleister Sycor in Göttingen für Mitarbeitergewinnung Personalmarketing verantwortlich. Zurzeit habe das Unternehmen noch 20 unbesetzte Stellen.

Um den Fachkräftemangel abzumildern, bildet mehr als die Hälfte der befragten 29 IT-Firmen aus. Damit bilden Südniedersachsens IT-Firmen im Vergleich zu den übrigen Regionen des Landes überproportional aus. Für Niedersachsen liegt die Ausbildungsquote bei 44 Prozent. Die Ausbildungsbereitschaft in der Region ist ungebrochen: Fast dreiviertel der befragten Firmen planen in den nächsten zwölf Monaten weitere Lehrlinge einzustellen.

Dazu gehört auch die Sycor Unternehmensgruppe. Zurzeit bildet die Firma 15 junge Leute aus und sucht für 2015 acht neue Lehrlinge, berichtet Jennifer Emrich. Voraussetzung für eine Mitarbeit bei Sycor sei nicht ausschließlich ein abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in Informatik. Sycor bilde in drei Jahren junge Leute zu Fachinformatikern aus und sei bestrebt, die Mitarbeiter nach der Lehre zu übernehmen. (kri) ZUM TAGE, S.3

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.