1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden

Jubiläum: 50 Jahre Kindergarten Scheden

Erstellt:

Von: Margitta Hild

Kommentare

Gemalte Bilder hängen neben dem Netto in Scheden aus.
Gemalte Bilder der Kinder aus dem Kindergarten und der Grundschule in Scheden hängen neben Netto aus. © Margitta Hild

Die DRK-Kindertagesstätte in Scheden feiert im Februar 2022 ihr 50-jähriges Bestehen. Der Kindergarten ist auch für umliegende Dörfer eine Institution. Erzieher, Kinder, Familien, Ehemalige und Unternehmern gratulieren zum Jubiläum.

Scheden – „Wohl der schönste Bau dieser Art“ und „Krone der Kindergärten im Landkreis Münden“ lauteten die Überschriften der ersten Artikel zur Einweihung 1972 über den Schedener Kindergarten in der Mündener Allgemeinen. 50 Jahre ist dieser Kindergarten nun für viele Schedener und Einwohner der umliegenden Dörfer zu einem Ort geworden, der fest mit ihrer Kindheit verbunden ist. Ein Ort, der sich im Lauf der Zeit baulich verändert hat, aber die Verbindung auf emotionaler Ebene bleibt in mittlerweile dritter Generation unverändert, sodass der Kindergarten auf zahlreiche Unterstützer zählen kann.

„Wir hatten für dieses Jubiläum so viel vor, mussten aber die Pläne leider zweimal umwerfen“, sagt Kita-Leiterin Heike Suslik. Zum dreißigjährigen Bestehen waren drei Aktionen geplant, zum vierzigsten vier Aktionen und zum aktuell fünfzigsten standen fünf Veranstaltungen auf dem Jubiläumsplan. Der Sponsorenlauf, die gemeinsamen Veranstaltungen mit den Senioren des Ortes, das Event zusammen mit der Schedener Grundschule, das große Fest für Familien und der Blutspendetermin im Kindergarten konnten unter den derzeitigen Umständen nicht realisiert werden. „Wir hoffen auf den Sommer und wollen das auf jeden Fall nachholen, sowie es geht“, sagt Suslik.

Aber im Kindergarten sollte am 1. Februar ordentlich „Party“ sein. „Wir haben die Kinder gefragt, was sie unbedingt machen wollen“, so Suslik. Aber auch diese Feier wird wegen der aktuell wenigen Kinder auf die nächste Woche verschoben. Bilderbuchkino, Gespensterzeit im Toberaum, Disco und Wunschessen: Nächste Woche ist „Wunschprogramm“ zur Geburtstagsfeier angesagt.

Doch auch außerhalb der eigenen Mauern zeigt der Kindergarten Präsenz. An der Schaufensterfront des ehemaligen Schlecker-Marktes (neben dem Netto-Markt am B3-Kreisel) klebt eine Girlande „50 Jahre DRK Kindergarten Scheden“. Zwischen den gebastelten Raketen kleben die mit Tusche, Filzstiften, Wachsmalern oder Buntstiften gemalten Bilder der Kindergartenkinder sowie der Schüler der ersten und zweiten Klassen der Grundschule. „Uns war es wichtig, die tolle Kooperation mit der Grundschule mit einzubeziehen. Die Vogelnestschaukel ist sehr oft gemalt worden. Sie ist ein Dauerbrenner“, erzählt Suslik.

Vor dem Kindergarten läuft gerade auch eine Ausstellung mit den Gruppenbildern aus den vergangenen 50 Jahren. Zurzeit hängen die Jahrgänge 1972 bis 1975 aus. Alle zwei Tage werden die Bilder gewechselt. Einige Spaziergänger hätten schon einen kleinen „Boxenstopp“ eingelegt um sich die Fotos anzusehen.

Von Margitta Hild

Auch interessant

Kommentare