Gemeinsame Veranstaltungen

Junglandwirte ziehen an einem Strang

+
Junglandwirte arbeiten zusammen: Von links Hendrik Wolper, Referentin Bettina Armgart, Niklas Klingebiel, Wiebke Wollenweber, Andrea Meyer-Biermann und Tobias Eckermann sowie Markus Hilmer von Hilmer Landtechnik. Es fehlt Lena Sohnrey.  

Landkreis Göttingen. Die Junglandwirte aus Göttingen und Northeim ziehen in Südniedersachsen künftig an einem Strang und agieren gemeinsam: 70 junge Leute nahmen an der Auftaktveranstaltung in Moringen bei Landtechnik Hilmer teil, es war der Start für das Veranstaltungsprogramm.

Beide Landkreise hätten etwas zu bieten, es lohne sich der Blick über den Tellerrand – und gemeinsam könne man mehr bewirken und zudem voneinander lernen, machten die Organisatoren deutlich. Zum Organisationsteam der Junglandwirte Südniedersachsen gehören Hendrik Wolper, Wiebke Wollenweber, Niklas Klingebiel, Tobias Eckermann, Andrea Meyer-Biermann und Lena Sohnrey.

Die Junglandwirte sehen sich als mitgliedschaftsfreie, vom Landvolk unterstützte Gemeinschaft, bei der Jeder mitmachen kann – egal ob Agrarstudent, Auszubildender, Vollerwerbs- oder Nebenerwerbslandwirt, Meister oder einfach nur Interessierter.

Der nächste Programmpunkt (10. November) ist eine Besichtigung bei der Bäckerei Ruch in Rosdorf, bei der es ums Thema „Vom Korn zum Brot“ sowie um Aspekte der Regionalität gehen soll.

Exkursion geplant

Neben einem Knotentanzkurs (25. November) und einer Weihnachtsfeier (2. Dezember) steht im Februar 2018 eine Exkursion zur KWS zum Thema „Wo geht die Züchtung hin?“ sowie im Mai eine zweitägige Exkursion nach Tschechien. Den Auftakt in Moringen machte Bettina Armgart aus Fredelsloh mit ihrem Vortrag.

Die Werksbeauftragten für Erntemaschinen bei der Firma CLAAS erläuterte ihren Werdegang bei dem Landmaschinenhersteller und informierten über die regionale und globale Betriebsentwicklung des Unternehmens. (phl)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.