Kabelschaden in Hann. Münden: Vodafone-Kunden fast 30 Stunden ohne Verbindung

Bei 75 Haushalten in der Region Hann. Münden hat von Mittwoch auf Donnerstag der Festnetzanschluss nicht funktioniert. Der Ausfall dauerte fast 30 Stunden und betraf Kunden der Mobilfunkgesellschaft Vodafone.

Hann. Münden. „Das tut uns natürlich leid für die Kunden“, sagte ein Sprecher des Unternehmens.

Die Ursache für den Systemausfall war ein Kabelschaden, der bei Tiefbauarbeiten ausgelöst wurde. Nach Angaben von Vodafone wurde bei Bohrungen ein Kabel beschädigt. Sofort hätten sich Spezialisten dann dem Problem angenommen, jedoch musste erst die defekte Stelle gefunden und dann repariert werden, „was aber alles nicht so einfach ist“, sagte der Konzern-Mitarbeiter.

Ärger um Lottoscheine

Der Systemausfall trieb vielen Menschen die Zornesfalten auf die Stirn. Denn: Durch den Kabelschaden fiel auch die Leitung hiesiger Lotto-Annahmestellen nach Hannover aus, wo die Scheine registriert werden. Vor der Mittwochsziehung konnten die Scheine also nicht eingelöst werden. Matthias Dalfuß, Betreiber der Lotto & Reiseagentur in der Mündener Innenstadt: „300 bis 400 Leute wollten ihre Scheine abgeben.“ Ungeduldig seien sie immer wieder gekommen und hätten gefragt, wann die Leitungen endlich wieder funktionieren würden. „Ich musste sie dann vertrösten, mehr ging ja leider nicht“, sagt er. (nic)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.