Kommunalwahl 2021

Karsten Beuermann ist Bürgermeister der Gemeinde Scheden

Karsten Beuermann
+
Karsten Beuermann ist Bürgermeister der Gemeinde Scheden

Karsten Beuermann ist seit November 2021 der neue Bürgermeister der Gemeinde Scheden mit den Ortsteilen Scheden, Dankelshausen und Meensen.

Scheden – Nach 25 Jahren im Amt hat Ingrid Rüngeling als Bürgermeisterin der Gemeinde Scheden große Fußspuren hinterlassen. Wer die füllen soll, darüber waren sich die Mitglieder der Gemeinde Scheden schnell einig – sie wählten einstimmig Karsten Beuermann.

Der gebürtige Schedener ist im Dorf und darüber hinaus wohl vielen Menschen bekannt. Gemeinsam mit seiner Frau und ihren zwei Kindern wohnt er in Oberscheden. Hauptberuflich arbeitet er als technischer Angestellter bei der Polizeidirektion Göttingen. Seit 2001 ist er zudem Mitglied im Gemeinde- und Samtgemeinderat, seit 2005 Samtgemeindebrandmeister, seit 2006 stellvertretender Samtgemeindebürgermeister und seit 2017 stellvertretender Kreisbrandmeister.

„Es war nie mein Ziel, Ämter zu sammeln“, sagt Karsten Beuermann mit Blick auf diese Liste und lacht. Angefangen habe er als Ortsbrandmeister in Scheden und sei dann auf weitere Posten angesprochen worden, als diese frei wurden. „Ein Amt erfordert Aufmerksamkeit und Hingabe. Man sollte nicht zu viele auf einmal machen“, sagt der 50-Jährige und kündigt an, den Posten des stellvertretenden Kreisbandmeisters abzugeben.

Kommunalpolitisch engagiert ist Karsten Beuermann seit seinem 30. Lebensjahr, als Mitglied der Freien Wählergemeinschaft. „Ich wollte keine Parteipolitik, sondern sachorientiert arbeiten.“ Im Gemeinderat und nun als Bürgermeister wolle er die drei Orte Scheden, Dankelshausen und Meensen weiterentwickeln und „Menschen ein Umfeld schaffen, wo sie gerne leben wollen.“

Die Aufgabe des Bürgermeisters sei ihm gewissermaßen in die Wiege gelegt worden. So war bereits sein Urgroßvater Bürgermeister von Oberscheden gewesen, genauso wie sein Vater, der auch Bürgermeister blieb, als Ober- und Niederscheden vor knapp 60 Jahren ein Dorf wurden. Nach Alfred Beuermann (1973 bis 1979), Heinz Flöter (1979 bis 1996) und Ingrid Rüngeling (1996 bis 2021) ist Karsten Beuermann erst der vierte Bürgermeister der Gemeinde Scheden. Als solcher wird er 2023 ihr 50-jähriges Bestehen feiern können.

Davor steht 2022 die Feier der Partnerschaft mit der französischen Gemeinde Garancières an, die dann seit 15 Jahren besteht. Derzeit arbeitet er sich in sein Ehrenamt ein. „Ingrid Rüngeling hilft mir bei der Übergabe, dafür bin ich sehr dankbar.“ Gemeinsam mit dem Rat wolle er sich in Zukunft unter anderem dem Ausbau von Wohngebieten, dem Hochwasserschutz und der Wiederbelebung des Vereinslebens widmen sowie die Windkraftpläne des Landkreises Göttingen kritisch begleiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.