Kinder und Eltern pflanzten 250 Sträucher und Bäume

Zu einem Großpflanztag auf dem Gelände der Grundschule am Königshof starteten am Samstagvormittag Eltern und Kinder. Sie pflanzten 250 Sträucher und Bäume, unter anderem Eberesche, Haselnuss, schwarzer Holunder, Hundsrose, Zwergweide und gemeiner Schneeball. Dies ist der erste Schritt, um die Freiflächen rund um die Schule umzugestalten, so dass die Kinder mehr Raum haben zum Spielen. Die Kosten von rund 600 Euro trägt der Förderverein der Schule, wobei auch das Spendenparlament Münden um finanzielle Unterstützung gebeten wurde. Jaklin Osterhorn, Katrin Münster und Katja Knieriem-Lotze vom Förderverein haben sich um die Organisation gekümmert. Jörg Kleinschmit, er ist Forstfachmann, hat die Bäume besorgt und die Pflanzanweisungen gegeben. Alle Löcher wurden von Mitarbeitern des Bereichs Stadtgrün gegraben. So brauchten Bäume und Büsche nur noch eingesetzt werden. (zpy) Foto: Siebert

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.