Kinder lernen deutsche Sprache wie im Spiel

Landkreis Göttingen. Gut 40 Prozent aller Kinder aus dem Landkreis Göttingen im Grundschulalter haben Sprachdefizite. Das ergab eine Auswertung der niedersächsischen Schuleingangsuntersuchungen aus 2014. Um diesen Anteil künftig zu senken, nehmen seit Januar 16 Kindertagesstätten (Kitas) aus der Stadt und dem Landkreis Göttingen an dem bundesweiten Programm zur Sprachförderung „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" teil.

Über einen Zeitraum von vier Jahren kommen seit Januar 1150 Kinder im Alter von ein bis sechs Jahren in den Genuss spezieller Sprachförderung und Sprachbildung durch qualifizierte Fachkräfte. Finanziert wird das Programm von Bundesministerium für Familie und Bildung mit einer Fördersumme von insgesamt 400 Millionen Euro.

Gefördert werden ausschließlich Einrichtungen mit mehr als 40 Kindern und einem überdurchschnittlich hohen Migrationsanteil. Allein im Landkreis Göttingen besuchen aktuell Kinder aus 16 Nationen städtische und kirchliche Kitas. Viele von ihnen leben laut Aussage der Göttinger Fachbereichsleiterin Monika Hülskemper bereits seit mehreren Jahren mit ihren Familien in Deutschland.

Während in Göttingen acht Kitas an dem Förderprogramm teilnehmen, sind es in Hann. Münden drei Einrichtungen, zwei in Osterode und in Rosdorf sowie in Duderstadt und Herzberg jeweils eine Kita, die auf eine altersgerechte Sprachvermittlung setzen. Vermittelt werden diese Fähigkeiten von Erziehern, deren Stellen im Rahmen des Bundesprogramms geschaffen worden sind. Gemeinsam mit den Kita-Leitungen entwickeln sie Methoden, um betroffene Kinder zum Sprechen zu bewegen und für die deutsche Sprache zu begeistern.

Koordiniert wird die Arbeit der 16 Kitas im Göttinger Verbund durch die Fachberaterin Monika Hülskämper vom Jugendamt des Landkreises Göttingen. (clv)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.