Kindertag, Bauernmarkt und mehr

Lustige Spiele wie dieses wurden beim Sporttag im vorigen Jahr in der Mündener Innenstadt angeboten. Die Gilde hatte dazu eingeladen, in diesem Jahr findet ein Kindertag statt. Archivfoto: Siebert/nh

Hann. Münden. Die städtische Wirtschaftsförderungsgesellschaft WWS hat jetzt den Veranstaltungskalender für 2015 in Hann. Münden vorgestellt. Für jeden ist etwas dabei.

Der Terminkalender 2015 mit Veranstaltungen der Mündener Einzelhändler in Zusammenarbeit mit der städtischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft WWS ist bereits gut gefüllt. Beim Runden Tisch Einzelhandel am Donnerstagabend stellten WWS-Geschäftsführer Rolf Bilstein und seine Mitarbeiterinnen Romy Klaubert und Kathrin Janßen das Programm. Der Raum in der Schlossschänke war mit 24 Geschäftsleuten - 18 Händler, drei Gastronome, drei Dienstleister - vollbesetzt. Ein Zeichen dafür, dass die Geschäftsleute an einer Belebung der Innenstadt interessiert sind.

Nach der guten Resonanz in diesem Jahr wollen die Händler, unterstützt von der WWS, das Feiertags-Shopping an Fronleichnam, 4. Juni, neu auflegen. Diesmal mit anderem Hingucker, im vorigen Jahr waren es die gelben Sonnenschirme und Waren vor der Tür - als Hinweis auf das Stapelrecht der Stadt.

Weitere schon feste Termine für Veranstaltungen: Samstag, 13. Juni, Hann. Münden live, Samstag 11. Juli, Kindertag; Samstag, 12. September, Mündener Altstadtlauf, Sonntag, 27. September, Herbst- und Bauernmarkt. Ob ein Fest „Sommertag am Ziegenmarkt“ zustande kommt, ist noch nicht geklärt.

Das Veranstaltungsjahr wird schließen mit Aktionen zur Adventszeit. In einer Manöverkritik zogen die Händler Bilanz, wie die Aktionen im vorigen Advent angekommen sind. Romy Klaubert, für Stadtmarketing bei der WWS verantwortlich, sagte, die Kinderbetreuung sei freitags von den Eltern nicht angenommen worden, samstags jedoch schon. Deshalb laute das Fazit, in diesem Jahr nur samstags eine Betreuung anzubieten.

Gut angekommen sei der Mündener Adventskalender „Advent bei mir...“. 38 Geschäfte und Lokale hätten mitgemacht, 43 Aktionen seien angeboten worden, um Kunden anzusprechen. Klaubert dankt Volker Fach, der die Aktionen ehrenamtlich unterstützt habe. Die Aktion „Advent bei mir...“ soll beibehalten werden, allerdings, so der Vorschlag der WWS, auf 24 Aktionen begrenzt.

Der Renner sei in der Adventszeit die Erlebnislesung „Pippi Langstrumpf“ im Cafe´Aegidius gewesen mit der damit verbundenen Gutscheinaktion, berichtete Klaubert. 55 Kinder, begleitet von Eltern und Großeltern, hätten Astrid Lindgrens Geschichte des lausbübischen Mädchens gelauscht und anschließend den mit Gedenkgutscheinen bestückten Weihnachtsbaum „geplündert“.

Kino-Gutscheine

Zufrieden mit der Resonanz auf die Aktion Kino-Gutscheine waren auch die Schiller-Lichtspiele, wie ein Mitarbeiter des Unternehmens deutlich machte. Die Aktion soll neu aufgelegt werden.

Unzufrieden waren die Händler mit dem Erscheinungsbild des Mündener Weihnachtsmarktes auf dem Kirchplatz. Es wäre schön, so der Vorschlag aus der Runde, die Beleuchtung mit Licht-Projektoren wie sie an der Aegidienkirche und an anderen Stellen in der Stadt vorweihnachtliche Stimmung vermittelte, auf den Weihnachtsmarkt und das Rathaus zu erweitern. Rolf Bilstein sagte dazu, die WWS werde mit den Mitgliedern der Gilde und mit Bürgermeister Harald Wegener darüber reden, ob und wie ein Beleuchtungskonzept für den Weihnachtsmarkt machbar ist. In Arbeitsgruppen werden die Geschäftsleute die Veranstaltungen vorbereiten.

Verkaufsoffene Sonntage

Am 22. März sowie am 27. September sind verkaufsoffene Sonntage fest eingeplant, weitere Termine sollen auf der Gilde-Mitgliederversammlung am 26. Februar besprochen werden, zu der Dr. Jens Herbort die Händler einlud. Beginn ist 19.30 Uhr im Biohotel Werratal in Laubach. Bürgermeister Harald Wegener habe sein Kommen zugesagt. (kri)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.