Bahn AG will Mitte Mai kaputte Schienenstöße an der Eisenbahnstrecke bei Hedemünden erneuern

Klack-Geräusch nervt Anwohner

Udo

Hedemünden. Klack, klack, klack. So hört es sich an, wenn ein Zug am Hedemündener Wohngebiet Am Fuchsberg über die Gleise fährt. Das nervt die Anwohner. Ortsbürgermeister Udo Bethke kann das nachvollziehen. Das Klack-Geräusch hat eine Vorgeschichte. 2006, erläutert Bethke, habe die Bahn AG das Gleis erneuert. Seitdem sei das Geräusch zu hören, wenn Züge über die Schienenstöße fahren. Sie werden Isolierstöße genannt.

Im September 2006 hatten Anwohner der DB Netz AG in Frankfurt geschrieben und das Problem geschildert.

Zurück kam im Oktober 2006 ein Brief mit dem Hinweis, dass „die Ortsdurchfahrt Hedemünden im Gesamtkonzept zum Lärmsanierungsprogramm enthalten ist.“ Zum Problem mit den Schienenstößen aber stand nichts in dem Schreiben.

Gleisreparatur

Auf Nachfrage unserer Zeitung nahm der Pressesprecher der Bahn AG in Frankfurt, Hartmut Lange, zu dem Klack-Geräusch Stellung. Mitte Mai würden die Isolierstöße an der Strecke in Hedemünden erneuert, kündigte Lange an. Dass das Klacken erst nach der Gleisreparatur 2006 zu hören war, bestreitet Lange. Der Isolierstoß sei schon vorher vorhanden gewesen. Vermutlich sei der Kunststoff in den Isolierstößen im Laufe der vergangenen zwei Jahre ausgefahren, so dass beim Überfahren dieses Verbindungsstücks das Klack-Geräusch entsteht.

Die Isolierstöße seien keine willkürliche Unterbrechung, sondern notwendig zur Sicherheit des Zugverkehrs. Die Stöße, so Lange, verhindern, dass elektrische Ströme von einer Schiene in die andere fließen. Die Stöße sind nach Angaben des Bahn-Pressesprechers Teil der so genannten Gleisfreimeldeanlage. Mit dieser Anlage werde kontrolliert, ob sich in einem bestimmten Abschnitt der Schienenstrecke ein Zug befindet. Bevor ein Abschnitt nicht frei sei, dürfe kein anderer Zug hineinfahren. Die Isolierstöße würden alle zwei Jahre erneuert, so Lange.

Hedemündens Ortsbürgermeister Udo Bethke hofft, dass mit der Reparatur der Schienenstöße wieder Ruhe einkehrt an der Bahnlinie. (kri)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.