1. Offene Mündener Stadtmeisterschaft im Schach

Konzentriertes Spiel an den Brettern

Hann. Münden. Die erste offene Mündener Stadtmeisterschaft der Schachspieler hat begonnen. Die ersten beiden Runden wurden am vergangenen Samstag im Bürgertreff in der Ziegelstraße gespielt.

Es nehmen 20 Schachspieler an der ersten offenen Mündener Schachmeisterschaft, teil, davon sieben Jugendliche. Die Teilnehmer kommen nicht nur aus Hann. Münden, sondern auch aus Baunatal, Fuldatal, Homberg und Vellmar.

Nach den ersten beiden Runde liegen fünf Spieler punktgleich an erster Stelle. Alle fünf haben ihre beiden gespielten Partien gewonnen: Andrey Cherny vom Schachclub Baunatal, Pascal Fink und Joachim Müller vom Verein Schachköpfe Hann. Münden sowie Karl-Heinz Schnegelsberg und Erhard Hübenthal, vom Mündener Schachclub. Nach dem jetzigen Punktestand entscheidet sich die Paarung in der kommenden Runde drei.

Insgesamt werden sieben Runden nach dem Schweizer System gespielt. Ausgerichtet und organisiert wird das Turnier vom Mündener Schachclub von 1925. (zwh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.