Stau

Verkehrsprobleme im Kreis Göttingen nach Sturm und Schneefall

1 von 10
Bereits bei der Brücke bei Mengershausen staut sich der Verkehr auf der A7.
2 von 10
Auf der Bundestraße 80 vor Hann. Münden staut sich der Verkehr, da die Autobahn 7 ab Hann. Münden gesperrt ist.
3 von 10
Auf der Bundestraße 80 vor Hann. Münden staut sich der Verkehr, da die Autobahn 7 ab Hann. Münden gesperrt ist.
4 von 10
Die Nebenstrecken sind schwer befahrbar.
5 von 10
Besonders Lastwagen haben Probleme weiterzukommen - trotz des Schneepflugs.
6 von 10
Am Straßenrand sind Sturmschäden zu sehen.
7 von 10
Die Nebenstrecke nach Hann. Münden ist ebenfalls dicht.
8 von 10
Thomas Ehrenreich aus Hamburg will Verwandte in Kassel besuchen. Nun steht er vor Hann. Münden im Stau.
Zwischen Göttingen und Dransfeld ging nichts mehr. LKW stellten sich quer.SchlenzFoto: Schlenz
9 von 10
Zwischen Göttingen und Dransfeld ging nichts mehr. LKW stellten sich quer.

Landkreis Göttingen. Die Folgen des Sturms Friederike vom Donnerstag sowie Schnee und Glätte machen Verkehrsprobleme im Landkreis Göttingen. Besonders die Sperrung der Autobahn 7 von Hann. Münden bis Kassel sorgt für Staus.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Bauernmarkt lockte viele Besucher nach Hann. Münden
Trotz teilweise starken Regens ließen es sich viele Menschen nicht nehmen, am Sonntag den Bauernmarkt in der Mündener …
Bauernmarkt lockte viele Besucher nach Hann. Münden
Fast 1000 Besucher bei Wandertheater in Hann. Münden
Das Northeimer Theater der Nacht verwandelte die Mündener Altstadt für das Wandertheaterstück "Südlanthis" in eine …
Fast 1000 Besucher bei Wandertheater in Hann. Münden

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.