Einbrecher klauen Geld und Schmuck: Zwei Taten in Jühnde beschäftigen Polizei

Jühnde. Zwei Einbrüche in der Gemeinde Jühnde, bei denen Schmuck und Bargeld gestohlen wurden, beschäftigen seit vergangener Woche die Polizei in Hann. Münden.

Wie die Polizei in Göttingen jetzt mitteilt, haben Unbekannte aus einer Doppelhaushälfte an der Jühnder Eickensiekstraße am vergangenen Mittwochabend, 21. Januar, nach derzeitigem Stand diversen Schmuck mitgehen lassen.

Laut Polizei ereignete sich der Einbruch am frühen Abend in der Zeit von 18.50 bis 20.50 Uhr. Über die genaue Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor. Die Einbrecher waren durch eine aufgebrochene Terrassentür in das Haus eingedrungen.

Der zweite Einbruch ereignete sich an der Straße „Am Schedener Stieg“. Hier verschafften sich Diebe durch ein aufgehebeltes Fenster Zutritt in ein Einfamilienhaus und stahlen Bargeld in unbekannter Höhe. Da sich die Hausbewohner im Urlaub befanden, lässt sich die Tatzeit in diesem Fall lediglich auf den Zeitraum zwischen dem 5. und 20. Januar eingrenzen.

Die Polizei Hann. Münden hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Ob ein Tatzusammenhang besteht, ist bislang noch unklar. (fis)

Hinweise:  Polizei Hann. Münden 0 55 41/95 10.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.