37 Mitglieder verabschiedet

Landkreis Göttingen: Verabschiedung im Kreistag

Verabschiedung aus dem Kreistag. Das Foto zeigt einige der ausscheidenden Mitglieder.
+
Verabschiedung aus dem Kreistag. Das Foto zeigt einige der ausscheidenden Mitglieder.

Die Wahlperiode neigt sich dem Ende zu. 37 Mitglieder des Kreistages wurde von verabschiedet. manche waren Jahrzehnte dort tätig.

Landkreis Göttingen – In der letzten Kreistagssitzung in dieser Wahlperiode wurden lange verdiente Mitglieder des Kreistags verabschiedet. 40 Jahre lang gehörte Lothar Koch ununterbrochen dem Kreistag an, 35 Jahre waren es bei Dr. Harald Noack, 30 Jahre bei Herbert Lohrberg. Gemeinsam mit 34 weiteren Kreistagsmitgliedern wurden sie in der Stadthalle Osterode verabschiedet.

„Ein Kreistag ist immer nur so stark wie die Persönlichkeiten, die ihn bilden“

„Ein Kreistag ist immer nur so stark wie die Persönlichkeiten, die ihn bilden“, sagte der amtierende Landrat Bernhard Reuter (SPD). „Das war ein außergewöhnlich erfolgreicher Kreistag, aus meiner Sicht“, wird er in der Mitteilung zitiert. Der Kreistag war der erste seit der Kreisreform 2016, bei der die Landkreise Göttingen und Osterode zusammengelegt wurden.

Der Kreistag habe die Voraussetzungen geschaffen für den Breitbandausbau, die Tarifreform im Gebiet des Verkehrsverbunds Süd-Niedersachsen und den sozialen Wohnungsbau, heißt es in der Mitteilung. Weitere wichtige Entscheidungen seien unter anderem die Erweiterung des Höhlen-Erlebniszentrums Bad Grund und der Ausbau des Schulzentrums „Auf der Klappe“ in Duderstadt gewesen. Auch bei der Bewältigung der Corona-Pandemie und ihrer Folgen habe der Kreistag seinen Beitrag geleistet.

„Jetzt scheiden ungewöhnlich starke Persönlichkeiten aus dem Kreistag aus“

„Jetzt scheiden ungewöhnlich starke Persönlichkeiten aus dem Kreistag aus“, so Landrat Reuter. Er nannte in der Verabschiedungs-Veranstaltung die Verdienste der 37 Abgeordneten und dankte jedem mit persönlichen Worten. Viele der ausscheidenden Abgeordneten gehörten Jahrzehnte dem Kreistag an, wenige haben ihr Mandat nur Monate bis Tage ausgeübt.

Die Mehrzahl hatte nicht wieder für den Kreistag kandidiert, andere bei der Kommunalwahl nicht genügend Stimmen für ein weiteres Mandat bekommen. Nach 72 Abgeordneten in der laufenden Wahlperiode gehören dem Kreistag künftig noch 66 Mitglieder an. (Jens Döll)

Verabschiedet wurden:

Lothar Koch (40 Jahre), Harald Noack (35), Dieter Pielok (33), Herbert Lohrberg (30), Reinhard Dierkes (25), Barbara Rien (25), Dieter Thriene (25), Raymond Rordorf (24), Reinhard Schmitz (23), Dirk Aue (20), Sigrid Jacobi (20), Lothar Dinges (15), Karl Heinz Hausmann (15, MdL), Helga Klages (15), Gregor Motzer (15), Gudrun Surup (15), Martin Worbes (15), Hang-Georg Schwedhelm (15), Nadia Affani (5), Martin Bereszynski(5), Klaus Dieter Bronnert (5), Jan-Thomas Geyer (5), Martin Gilewski (5), Jens Haepe (5), Gabriele Kesten (5), Elke Kreth-Schumann (5), Mohan Meinhart Krischke Ramaswamy (5), Hans-Jürgen Mack (5), Susanne Mackersen-Eder (5), Wolfgang Meyer (5), Pasquale Perriello (5), Rainer Semm (5), Rieke Wolters (5), Joachim Bons (1,5), Sebastian Guth (1), Christoph Blanke (10 Monate), Jutta Abramowksi (20 Tage). 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.