Landkreistag will Entlastung der Kommunen

Landkreis Göttingen. Das Präsidium des Deutsche Landkreistages (DLT) hat sich unter Vorsitz des DLT-Vizepräsidenten und Göttinger Landrats Bernhard Reuter für eine Entlastung der Kommunen im Rahmen der Bund-Länder-Finanzbeziehungen ausgesprochen.

Ziel sei eine dauerhafte Regelung, die zu Mehreinnahmen in Milliardenhöhe führen werde, heißt es in einer Pressemitteilung des Landkreistages.

Das DLT-Präsidium setzt sich zudem für eine zusätzliche Entlastung in Form einer vollständigen Übernahme der Finanzierungslast der Kosten der Unterkunft nach dem SGB II durch den Bund ein. „Dies sorgt - neben der Entlastung in Höhe von fünf Millliarden Euro spätestens ab 2018 - für eine zusätzliche, dauerhafte und insbesondere den wirtschaftsschwachen Kommunen helfende Entlastung um jährlich weitere circa 4,6 Milliarden Euro“, erklärten Reuter und DLT-Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Hans-Günter Henneke. (red/awe)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.