Landrat Reuter fordert Stärkung von Kliniken im ländlichen Raum

Hann. Münden. Der Göttinger Landrat Bernhard Reuter fordert die Sicherung der Krankenhäuser im ländlichen Raum.

Er bemängelt, dass die Aufgabe der Grundversorgung im Gesetzesentwurf nicht ausreichend berücksichtigt worden sei. Anlass ist der Entwurf eines Krankenhausstrukturgesetzes, den das Bundesgesundheitsministerium den kommunalen Spitzenverbänden vorgestellt hat. Die Schwierigkeiten von Krankenhäusern wie dem in Hann. Münden zeigten die Probleme außerhalb der Ballungszentren.

„Krankenhäuser brauchen ausreichend qualifiziertes Personal und müssen in Gebäude und Ausstattung investieren können, um den wachsenden Anforderungen gerecht zu werden“, so Reuter, auch Vizepräsident des Niedersächsischen Landkreistages. (awe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.