Scheiben eingeschlagen 

Zerstörung auf dem Sportplatz: Randalierer in Lutterberg unterwegs

+
Entsetzt über so viel Gewalt: Unser Bild zeigt Rita Schäfer (links), Vorsitzende des TSV Lutterberg, und Ortsbürgermeisterin Ann-Katrin Buhse auf dem Gelände des früheren Sportplatzes an einer zerschlagenen Tischtennisplatte. 

Unbekannte haben am Pfingstwochenende in Lutterberg randaliert. Dabei kam es zu Zerstörungen auf dem Gelände des früheren Sportplatzes. 

Nach Angaben der Polizei wurde unter anderem eine Tischtennisplatte beschädigt, eine Lampe zerstört sowie Scheiben eines Baufahrzeuges eingeschlagen. Rita Schäfer, Vorsitzende des TSV Lutterberg, und Ann-Katrin Buhse, Ortsbürgermeisterin von Lutterberg, zeigten sich am Sonntagmorgen vor Ort entsetzt über so viel mutwillige Gewalt, mit der zerstört worden sei, was Bürger mit viel Liebe, Eigenleistung und Fördermitteln errichtet hätten.

Beschädigt wurden auch Holzmöbel und Blumentöpfe. Aktuell laufen auf dem früheren reinen Sportplatz Erdarbeiten für eine Boccia-Bahn. Deswegen war dort auch das Baufahrzeug abgestellt. Das Gelände wird derzeit zu einem Mehrgenerationenplatz mit unterschiedlichen Angeboten für Spiel, Sport und Spaß umgestaltet.

Nach Angaben der Polizei waren die Tätern zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen unterwegs, gegen zehn Uhr am Sonntag seien die Zerstörungen gemeldet worden. Angaben zur Schadenshöhe lagen noch nicht vor.

Am Sonntag gegen 5 Uhr wurde der Polizei zudem gemeldet, dass ein Mülleimer über die Blitzeranlage an der Göttinger Straße gestülpt worden sei. Eine Streife habe ihn dann wieder entfernt, so die Polizei. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.