Mehr Arbeitslose als am Jahresende: Quote steigt auf 5,8 Prozent

Hann.Münden. Die Arbeitslosigkeit steigt an. Im Januar waren im Altkreis Münden 1227 Personen ohne Arbeit registriert. Das sind 134 mehr als im Dezember, wie die Agentur für Arbeit am Dienstag mitteilte. Damit stieg die Arbeitslosenquote von 5,1 auf 5,8 Prozent.

Vor einem Jahr lasen sich die Zahlen allerdings noch weitaus unerfreulicher. Im Januar 2011 waren im Altkreis Münden 1573 Personen ohne Arbeit gemeldet, das entsprach einer Quote von 7,5 Prozent. Der Bestand an Arbeitsstellen ist den Angaben zufolge im Januar um 16 Stellen auf 168 gestiegen; im Vergleich zumVorjahresmonat gab es 56 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im Januar 54 neue Arbeitsstellen, zwölf mehr als vor einem Jahr.

„Der Anstieg der Arbeitslosigkeit im Januar gehört zu den typischen saisonalen Schwankungen, die sich immer wieder in den Verlaufskurven finden“, erklärt Klaus-Dieter Gläser, Leiter der Agentur in Göttingen. Der 31. Dezember beende nicht nur das alte Kalenderjahr, sondern als Quartals- und Jahresende auch zahlreiche Arbeitsverhältnisse.

Gläser: „Er fällt in den meisten Unternehmen mit dem Ende des Geschäftsjahres zusammen und markiert somit einen Zeitpunkt, an dem zunächst Bilanz gezogen wird und die Personalplanung gegebenenfalls korrigiert wird.“ (awe/per)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.