Tat in der Mittagszeit in Hann.Münden: Trickdieb erbeutet Hunderte Euro

Hann. Münden. Trickdiebstahl in Münden: Auf der Bahnhofstraße in Hann. Münden ist ein 65 Jahre alter Passant am Dienstagnachmittag gegen 13.40 Uhr von einem unbekannten Trickdieb bestohlen worden. Der etwa 55 Jahre alte Betrüger entkam laut Polizei mit mehreren hundert Euro.

Nach Angaben des bestohlenen Mündeners hatte er das Geld erst wenige Minuten zuvor bei einer nahegelegenen Bank abgehoben. „Es wird nicht ausgeschlossen, dass er hierbei bereits von dem späteren Dieb beobachtet worden sein könnte“, so Polizeisprecherin Jasmin Kaatz. Nach Verlassen des Geldinstitutes ging der 65-Jährige zu Fuß weiter auf dem rechten Gehweg der Bahnhofstraße in Richtung Innenstadt. Als er sich in Höhe der Wallanlagen befand, habe er zwei Männer an dem dortigen Parkautomaten bemerkt. Einer von ihnen wollte vom 65-Jährigen Geld gewechselt haben. Dabei kam es zu einem verwirrenden Hin und Her vonseiten des Unbekannten mit mehreren Münzen. Was der hilfsbereite Mündener noch nicht wusste: Während des Kontaktes hat der Trickdieb die Situation offenbar geschickt für sich ausgenutzt und unbemerkt das Scheingeld aus der Börse gestohlen. Der Täter ist circa 55 Jahre alt, schlank, südländischen Typs, spricht hochdeutsch und ist 1,75 Meter groß. Die Polizei sucht Zeugen unter 05541/9510. (awe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.