Ausschuss: Kita-Guppe soll erhalten bleiben

Nein zur Sanierung des DGH-Bonaforth

Der Vorschlag der Grünen: Auf dem Spielplatz (Foto), der an das geschlossene Dorfgemeinschaftshaus mit dem Kindergarten angrenzt, könnte ein neues Gebäude für den Kindergarten gebaut werden. Archivfoto: Maaß

Bonaforth. Der Stadtentwicklungsausschuss hat sich am Montagnachmittag mit Mehrheit bei zwei Nein-Stimmen dafür ausgesprochen, das wegen Schimmelbefalls in großen Teilen geschlossene Dorfgemeinschaftshaus in Bonaforth nicht mehr zu sanieren, sondern mittelfristig abzureißen und durch einen bedarfsorientierten Neubau zu ersetzen.

Die Räume der Freiwilligen Feuerwehr und die Wohnungen in der Dorfgemeinschaftsanlage sollen bis dahin weiter genutzt werden können. Dafür sind weitere Maßnahmen für die Schimmelpilzbeseitigung vorgesehen.

Auf Antrag der SPD spricht sich der Ausschuss zugleich dafür aus, dass die bestehende Kitagruppe aus Bonaforth, die wegen Schimmels die Kindergartenräume im Dorfgemeinschaftshaus nicht mehr nutzen kann und vorübergehend in den DRK-Kindergarten in Neumünden ausgewichen ist, erhalten bleibt. Die Kindergartenkinder sollen also nicht auf andere Einrichtungen verteilt werden. Bis spätestens Sommer 2016 sollen dafür Räume gefunden werden.

Nach den Plänen der Verwaltung ist bisher nicht vorgesehen, den Kindergarten in Bonaforth zu erhalten oder später wieder einzurichten.

Neuer Kindergarten

Für Lena Kürschner (Grüne) wäre das „eine mittlere Katastrophe“ für den Ort. Die Grünen schlagen deshalb vor, auf einem Teil des „sehr großen Spielplatzes“ neben dem Dorfgemeinschaftshaus einen neuen Kindergarten zu bauen und dafür die rund 246 000 Euro Investitionszuschuss des Landkreises zu verwenden. Einen entsprechenden Antrag will die Fraktion deshalb in der Ratssitzung am 19. November stellen, in dem über das Dorfgemeinschaftshaus und den Kindergarten beraten wird.

Heute befasst sich der Ortsrat in Bonaforth mit den Plänen. Beginn ist um 19.30 Uhr im Sporthaus des Bonaforther Sportvereins, Bonaforther Straße 46. (ems)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.