Gemeindewahl 2021

Neue Räte in den Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Dransfeld

Luftbild Stadt Dransfeld
+
Dransfeld ist die Mitgliedsgemeinde mit den meisten Einwohnern in der Samtgmeinde Dransfeld

Neben dem Bürgermeister und dem Rat der Samtgemeinde haben die Wähler am Sonntag, 12.09.2021, auch ihre Stimmen für die Räte der Mitgliedsgemeinden abgegeben.

Dabei gab es in allen Gemeinden eine höhere Wahlbeteiligung als bei der vorherigen Wahl 2016. Das sind die vorläufigen Ergebnisse für Dransfeld, das Niemetal, Scheden, Jühnde und Bühren:

Gemeindewahl 2021 in der Stadt Dransfeld

Gewinner in der Stadt Dransfeld sind die SPD und Die Grünen. Im Vergleich zu 2016 haben sie Stimmen gewinnen können, die Grünen einen Sitz mehr erhalten. Die Linke hat ihren Sitz verloren. Trotz prozentualer Verluste konnten CDU und Freie Wähler ihre jeweils vier Sitze behalten. Die Wahlbeteiligung ist um drei Prozent gestiegen.

Die Ergebnisse: SPD 32,31 % (2016: 30,63 %), CDU 23,49 % (2016: 26,24 %), Die Grünen 16,41 % (2016: 9,82 %), Die Linke 2,80 % (2016: 3,81 %), Freie Wählergemeinschaft 24,99 % (2016: 29,50%).

Die Mitglieder im Rat:

SPD (5 Sitze): Karin Rehbein, Diplomverwaltungswirtin (direkt gewählt, 299 Stimmen); Günter Grischke, Rentner (direkt gewählt, 272 Stimmen); Christian Morgenstern, Architekt (direkt gewählt, 180 Stimmen); Maximilian Zielinski, Ingenieur (Listenplatz 3, 172 Stimmen); Mario Peschke, Ingenieur für Personenfördertechnik (Listenplatz 4, 128 Stimmen);

CDU (4 Sitze): Jan-Thomas Geyer, Dipl. Finanzwirt (direkt gewählt, 248 Stimmen); Daniel Grünewald, Agrarbetriebswirt (direkt gewählt, 166 Stimmen); Markus Jazeschann, Feinwerkmechanikermeister (Listenplatz 2, 37 Stimmen); Andreas Kulle, Malermeister (Listenplatz 3, 126 Stimmen);

Die Grünen (2 Sitze): Günther Schwethelm, Arzt (direkt gewählt, 153 Stimmen); Dr.-Ing. Stephan Engel, Produktmanager Erneuerbare Energien (Listenplatz 2, 124 Stimmen);

Freie Wählergemeinschaft (4 Sitze): Bernd Lesser, Rentner (direkt gewählt, 178 Stimmen); Christian Hühne, Landwirt (direkt gewählt, 161 Stimmen); Anja Bleyer, Privatvermietung (direkt gewählt, 146 Stimmen); Holger Jortzik, selbstständiger Kaufmann (Listenplatz 1, 108 Stimmen).

Gemeindewahl 2021 in der Gemeinde Niemetal

In der Gemeinde Niemetal hat erstmals Die Linke einen Sitz erhalten. SPD und CDU haben im Vergleich zur Wahl 2016 an Stimmen eingebüßt, die Freie Wählergemeinschaft hat sich prozentual verbessert.

Die Ergebnisse: SPD 33,81 % (2016: 38,59%), CDU 38,94% (2016: 45,57%), Die Linke 4,22% (2016: /), Freie Wählergemeinschaft 19,13% (2016: 15,84%), Uwe Kamm 3,19 % (2016: / ).

Die Mitglieder im Rat:

SPD (4 Sitze): Anika Ruhe, Berufsschullehrerin (direkt gewählt, 196 Stimmen); Matthias Freter, Verwaltungsfachangestellter (direkt gewählt, 162 Stimmen); Carsten Piassek, Verwaltungsfachangestellter (direkt gewählt, 153 Stimmen); Lisa Vohrmann, Verwaltungsfachangestellte (Listenplatz 3, 151 Stimmen);

CDU (4 Sitze): Ernst von Stockhausen, Landwirt (direkt gewählt, 164 Stimmen); Christian Grischke, Handelsfachwirt (direkt gewählt, 163 Stimmen); Helgo Schröder, Verwaltungsbeamter (direkt gewählt, 158 Stimmen); Dr. Klaus Heinemann, Unternehmensberater (direkt gewählt, 151 Stimmen);

Die Linke (1 Sitz): Martina Henze, Angestellte (direkt gewählt, 62 Stimmen);

Freie Wählergemeinschaft (2 Sitze): Sharleen Freitag, Auszubildende (direkt gewählt, 167 Stimmen); Frank Bete, Zimmermeister (direkt gewählt, 154 Stimmen).

Gemeindewahl 2021 in der Gemeinde Scheden

Im Rat der Gemeinde Scheden hat der Einzelbewerber Harald Ruchlak für Veränderung gesorgt. 16,98 Prozent der Stimmen hat er gewonnen. Dafür haben SPD, CDU und Freie Wähler Prozente verloren. Daraus ergibt sich laut Niedersächsischem Kommunalwahlgesetz die Besonderheit, dass Ruchlak rechnerisch zwei Sitze gewonnen hat, in der Praxis bleibt der zweite Sitz unbesetzt. So hat der Schedener Rat anstatt der vorgesehenen elf Sitze in dieser Wahlperiode nur zehn Sitze.

Die Ergebnisse: SPD 21,27 % (2016: 29,03 %), CDU 9,43% (15,93 %), Freie Wählergemeinschaft 52,33% (55,04%), Harald Ruchlak 16,98 (2016: / ).

Die Mitglieder im Rat:

SPD (2 Sitze): Karsten Trauschke, Landwirtschaftsmeister (direkt gewählt, 165 Stimmen); Hans-Jürgen Beister, Rentner (Listenplatz 1, 93 Stimmen);

CDU (1 Sitz): Michael Haß, Fuhrparkleiter (direkt gewählt, 113 Stimmen);

Freie Wählergemeinschaf t (6 Sitze): Karsten Beuermann, Technischer Angestellter (direkt gewählt, 516 Stimmen); Ingrid Rüngeling, Steuerberaterin (direkt gewählt, 175 Stimmen); Dr. Christian Beuermann, Wissenschaftlicher Angestellter (direkt gewählt, 115 Stimmen); Wilfried Bouws, Dipl. Agraringenieur (direkt gewählt, 107 Stimmen); Jasmin Göbert, Justizfachangestellte (direkt gewählt, 100 Stimmen); Lukas Kesselhut, Zimmer- und Dachdeckermeister (Listenplatz 4, 79 Stimmen);

Einzelwahlvorschlag (2 Sitze): Harald Ruchlak, Rentner (direkt gewählt, 522 Stimmen).

Gemeindewahl 2021 in der Gemeinde Jühnde

Die Wahlbeteiligung in der Gemeinde Jühnde hat sich bei dieser Wahl deutlich um 8,8 Prozent verbessert. Mit neun Sitzen wurde der Rat um zwei Sitze verkleinert.

Die Ergebnisse: Gemeinsame Bürgerliste 100 % der Stimmen, Wahlbeteiligung 69,13 %.

Die Mitglieder im Rat: Gemeinsame Bürgerliste (9 Sitze): Anna-Mareike Spielmann, Pharmazeutisch-technische Assistentin (direkt gewählt, 466 Stimmen); Katrin Harriehausen, Ingenieurin (direkt gewählt, 221 Stimmen); Bernd Gesterling, Industriemeister Elektrotechnik (direkt gewählt, 140 Stimmen); Uwe Heers, Feinmechanikermeister (direkt gewählt, 137 Stimmen); Laura Horchelhahn, Landwirtschaftlich-technische Assistentin (direkt gewählt, 132 Stimmen); Henning Syring, Landwirt (direkt gewählt, 123 Stimmen); Judith Schaaf, Angestellte (direkt gewählt, 74 Stimmen); Christian Krug von Einem, Rechtsanwalt (direkt gewählt, 72 Stimmen); Holger Melchert, Leitender Angestellter (direkt gewählt, 67 Stimmen).

Gemeindewahl 2021 in der Gemeinde Bühren

Die Bewerber der Gemeinsamen Bürgerliste in Bühren können sich über eine gleichbleibend hohe Wahlbeteiligung freuen. Im Rat sitzen nun viele jüngere Bewerber.

Die Ergebnisse: Gemeinsame Bürgerliste 100 Prozent der Stimmen, Wahlbeteiligung 73,16 %.

Die Mitglieder im Rat: Gemeinsame Bürgerliste (9 Sitze): Christoph Witzke, Kaufmännischer Angestellter (direkt gewählt, 288 Stimmen); Anna Lena Surup, Angestellte (direkt gewählt, 157 Stimmen); Darius Bührmann, Elektroniker für Betriebstechnik, (direkt gewählt, 134 Stimmen); Bernd-Ulrich Schucht, Polizeibeamter a.D. (direkt gewählt, 128 Stimmen); Timo Seeschaaf, Verwaltungsfachangestellter (direkt gewählt, 64 Stimmen); Dr. Jörg Rösing, Rechtsanwalt (direkt gewählt, 55 Stimmen); Biagio Marchesano, Industriemeister Metall (direkt gewählt, 54 Stimmen); Sophia Katharina Rösing, Studentin (direkt gewählt, 46 Stimmen); Frauke Denise Vermeulen, Studentin (direkt gewählt, 42 Stimmen).

Im Samtgemeinderat hat die SPD die meisten Sitze erhalten. Im Amt des Bürgermeisters wurde Mathias Eilers für eine zweite Amtszeit bestätigt. (Kim Henneking)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.