1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden

Neue Räume für „DekoBoxx Auszeit“in Dransfeld

Erstellt:

Von: Margitta Hild

Kommentare

„DekoBoxx“ und „DekoBoxx Auszeit“-Inhaber Marvin Helm übernahm persönlich den Anstich des Bierfasses.
„DekoBoxx“ und „DekoBoxx Auszeit“-Inhaber Marvin Helm übernahm persönlich den Anstich des Bierfasses. © Margitta Hild

Das Café „DekoBoxx Auszeit“ hat sein neues Geschäft eröffnet. Für das Event wurde sogar der Verkehr in der Dransfelder Langen Straße gesperrt.

Dransfeld – Das hat man nicht so oft, dass eine Geschäftseröffnung einem Straßenfest gleicht. Am Mittwochnachmittag wurden die neuen Räumlichkeiten des Cafés der „DekoBoxx Auszeit“ in der Dransfelder Langen Straße 37 eröffnet.

Ab 15 Uhr füllte sich die Straße vor dem Café, die für dieses kleine Event für den Verkehr gesperrt worden war, zusehends mit den Besuchern dieser Eröffnungsfeier. Über den Nachmittag wuchs die Besuchermenge immer mehr an und offensichtlich hatten die Besucher viel Spaß, während sie Ihren Kuchen unter den großen Eichen vor der Kirche aßen oder sich die Bratwurst schmecken ließen. Kinder tobten auf der Hüpfburg oder spielten auf den Flächen, während die Musik über den Platz gute Laune verbreitete.

„Es ist wirklich schön, hier zu sitzen. Ich bin hier öfter Gast, der Kuchen ist wirklich lecker und jetzt, wo man auch drinnen sitzen kann, ist es eine echte Bereicherung für Dransfeld“, meinte eine Kundin. Geplant war die Eröffnung schon im vergangenen Jahr, doch haben sich die Bauarbeiten immer wieder verzögert.

Großes Lob für Eigentümer Christian Grischke

Ohne einen Eigentümer wie Christian Grischke wäre die Verwirklichung wohl ziemlich schwierig geworden. Grischke hat selbst die letzten Tage und Nächte mit mir hier verbracht, um oben alles fertig zu kriegen“, bedankte sich „DekoBoxx“-Besitzer Marvin Helm in seiner Eröffnungsrede. So sei der Umbau sehr aufwendig gewesen, viele Hürden mussten gemeistert werden und es musste viel investiert werden. „Ohne Christian wäre es nichts geworden“, so Helm.

Zahlreiche Besucher genossen die Eröffnungsfeier von „DekoBoxx Auszeit“ in der Langen Straße 37 in Dransfeld.
Zahlreiche Besucher genossen die Eröffnungsfeier von „DekoBoxx Auszeit“ in der Langen Straße 37 in Dransfeld. © Margitta Hild

Aber auch die Stadt Dransfeld hat dieses Projekt sehr wohlwollend unterstützt und half bei Genehmigungen. Bereits im Frühjahr 2021 hatte Helm seinen Floristikladen mit einem kleinen Café erweitert. Im Laufe des Jahres bekam er die Genehmigung sein Café-Areal auf den angrenzenden Kirchenvorplatz zu erweitern. Seit einem Jahr liefen jetzt die Bauarbeiten für die Räumlichkeiten über dem Floristikladen, dessen Ambiente perfekt die Moderne mit Erinnerungsstücken an die Geschichte des Hauses vereint.

In den hellen Räumen haben 20 Personen Platz, frei stehendes Fachwerk wurde im Raum optisch wunderbar integriert. Selbst ein Alter Schubladenschrank aus dem einstigen Kolonialwarenladen von „Heino Ilse“, fand hier seinen Platz und passt perfekt ins Bild. Zahlreiche Gäste kamen die Treppe herauf, um die neuen Räumlichkeiten zu besichtigen, und waren einfach begeistert. Mit äußerst positiven Kommentaren wie „Sehr schön geworden“, „Richtig nett“ oder „Sehr geschmackvoll“ taten die Gäste ihrer Begeisterung lächelnd dem Betreiber kund. Der Kuchen des kleinen Wohlfühl-Café kommt von der „Fünf Sterne Konditorei Pfalzgraf“, die Kaffeebohnen liefert die bio-zertifizierte Hamburger „Kaffeerösterei Maya“. „Auch in der Geschichte des Hauses hat es in diesen Räumen bereits bis in die Mitte der 1950er Jahre eine Kaffeerösterei gegeben“ erzählt Christian Grischke.

Regionale Produkte beim Café im Angebot

Auf der Café-Etage werden ebenfalls hochwertige Feinkostprodukte wie Speiseöle, Liköre, Tees, Dips und erlesene Weine aus Südafrika von „Gourmet Berner“ zum Verkauf angeboten. „Wenn es irgendwie geht, ist es mir wichtig, die Produkte regional zu beziehen und Strukturen im Ort zu nutzen“, meint Helm. Und so kann der Bio-Kaffee im angrenzenden Bioladen in kleineren Paketen bezogen werden. Es werden regionale Bio-Biere angeboten. Auch einen Mittagstisch wird es täglich mit wechselnden Gerichten ab elf Uhr geben, der von der Schlachterei Grischke geliefert wird.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 11 bis 18 Uhr; Samstag, Sonntag, Feiertage 9.30 bis 18 Uhr. (Margitta Held)

Auch interessant

Kommentare